MUCH  BETTER  WORLD. ORG 

MOST IMPORTANT WEBSITE         RIGHT POLITICS VISION & SOLUTION





































BRISANT  NEWS!


In the following the most brisant and important 

News you can get:




 
German
Hier Fortsetzung der AKTUELLEN NACHRICHTEN von BEST-GOVERNMENT.ORG. Letztere ergänzen fortlaufend diese Meldungen hier.





10.7.18      00:12

Wie man aus den Top News der Best-Government.org erkennen kann, nützen die Rotchinesen immer mehr die politische Schwäche der US- und EU-Politiker aus, um Macht auf unserem Planeten zu gewinnen. 


China hat dabei ein immer leichteres Spiel:


Europa erstickt in den Merkelschen Fehlleistungen in der Asylfrage und in den Fehlern der übrigen EU-Politiker in Sachen EU-Handelspolitik. Der US-Gesellschaft  begreift noch weniger, dass nur die Besten des Landes Politiker werden dürfen. 


Hinzukommt, dass die Demokratien im Westen schwerste Systemfehler beinhalten, während Rotchina straff-autoritär geführt wird - und  schon deshalb dem Westen haushoch überlegen ist.


Gleichwohl blasen jetzt schon NewYorker Journalisten zum Sturm auf Angela Merkel und schreiben das, was wir Politikexperten schon seit 2005 sagen und 2012 der deutschen Kanzlerin in der Münchener Oper direkt sagten: Merkel ist und war von Anfang an für die Politik ungeeignet. 


Lesen Sie hier, was die NY Times heute zur Merkel schreibt:


https://mobile.nytimes.com/2018/07/05/opinion/angela-merkel-germany-immigration-european-union.html







12.5.18    18:10


Zu Trump-Tim-Konferenz: Lesen Sie die TOP NEWS unter http://verlagjbkoeppl21.vpweb.de/top-news


Trump ist besser als die meisten erwartet haben. Wie oft wurde er verspottet.

So wie es aussieht, haben wir an der Nordkorea-Krisenlösung mitgewirkt. Lesen Sie diese News oben.






24.5.18     19:15


Donald Trump sagte wie zu erwarten das Treffen mit Kim ab. 

Lesen Sie dazu die bereits veröffentlichten Meldungen unter Best-Government.org-News.


Die Naiven im Stab von Donald haben die Friedenschance - zumindest vorerst - restlos verspielt.  

Wir schrieben DT im April 2017 wie so oft erwähnt die politische Lösung. DT reagierte Tage später genau nach diesem Modell und gewann Kim. Doch jüngst schossen Trumps politische Naivlinge im Weißen Haus derart unüberlegt hart, dass das Scheitern des Gipfeltreffens eine logische Folge war. Denn Kim schoß zurück, was DT beleidigte.


An der politischen Törichtheit kann auch die Menschheit noch zugrunde gehen. 





24.5.18      12:41 


Das Heiko-Maas ist voll!


Wie naiv ist denn dieser neue deutsche, ziemlich ungebildete Aussenminister Heiko Maas soeben in den USA aufgetreten? 

Maas meint, Trump soll den deutschen Standpunkt respektieren - so wie die deutsche Regierung Trumps Standpunkt respektiere. 


Klar, dass Trump sich erst recht nicht per Maas umstimmen läßt:



Donald Trump hat - zusammengefasst – auch Wut auf die deutsche Regierung wegen der Behandlung des Iran-Abkommens, wegen den deutschen Autoverkäufen in die USA und dem deutschen, viel zu geringen Nato-Beitrag.


Zurecht moniert Trump das alles. Denn:


1: Das Obama-Iran-Abkommen ist ein sehr schlechtes. Wir schrieben bereits darüber in den News unter BG.ORG. Man hätte, um zu erfahren, inwieweit der Iran nur an den A-Waffen Interesse hat, dem Iran nur einfach mal ein Nuklearkraftwerk hinzustellen brauchen.

2: Deutschland sahnte bislang im Auto-Handel kräftig ab per plumper Zoll-Taktik. Die Frage ist, warum nicht eher schon dieser einseitige Handel aufgeflogen ist.

3: In Sachen Nato-Beitrag benimmt sich Deutschland nicht minder „schufftig“, wo Deutschland lieber seine Gelder über seine Ursula vd Leyen und deren Vorgängern verschwendet - als einen angemessenen Beitrag für die Nato zu tragen. In Deutschland ist derzeit kein einziges U-Boot einsatzfähig. Und sonst sieht es ebenso übel in der Bundeswehr aus.


Und das kommt denn auch noch hinzu, was Trump ganz gewiß seit langem verärgert:

Die Spott-Tiraden der deutschen Politiker und großer deutscher Bevölkerungsteile, dazu beissender Spott der deutschen Kabarettisten wie Oliver Welke:

Wie sehr machten sich viele Deutsche über DT seit 2015 lustig!


Jedenfalls:

Mit Heiko, Angela und Ursula, Sigmar und Wolfgang und so fort gelingen die echten, politischen Durchbrüche noch weniger als mit einem Donald, der zumindest viel von Verkaufpsychologie versteht.


Donald hat sogar weit mehr erreicht als viele Politiker der heutigen Welt: 


Trump hat die Lächerlichkeit der Globalisierung und des internationalen Umweltschutzes „kräftig und für jeden sichtbar nach außen geflutet“.


Dann am Rande womöglich sogar die Welt vor einem nordkoreanischen Atom-Desaster bewahrt.


Zumindest ist er da weiter gekommen - als beispielsweise der heuchlerische Obama.




27.4.18  /   23:20


Nordkorea und Südkorea nähern sich an. Zu hoffen, dass diese Annäherung anhält.

Donald Trump legten wir im April 2017 die Strategie zu der erfolgreichen Politik mit Nordkorea vor. Tage später wendete er genau diese Strategie an. Zufall oder nicht. 


Eine Frage an die Historiker eines Tages. Der Wortlaut des Briefes an Trump unter www.Best-Government.org.  Aber die Gefahr eines Täuschungsversuches durch Nordkorea und Rotchina besteht weiterhin.






16.4.18   /  20:28


Ex-FBI-Chef James Brien Comey, der sich enorm widersprüchlich verhalten hat im Wahlkampf der Präsidentschaftskandidaten Clinton und Trump zugunsten Trumps:  Comey spricht jetzt nach der Entlassung als FBI-Chef durch Trump von der Unmoral  und der geringen Führungsfähigkeit Trumps in dem Buch A Higher Loyalty: Truth, Lies and Leadership


Die Welt heute ist chaotischer als je eine Epoche davor. Der Mangel an politischer Intelligenz und Professionalität erklärt das Chaos von heute. Die Probleme wie Syrien werden nur schwer gelöst, weil immer mehr politische Dilettanten in die Machtstühle drängen.  









14.4.18  /  10:06


Was der Westen derzeit in Sachen "Ausweisung russischer Diplomaten" und "Syrien" treibt, das ist sehr gefährlich und sorgt dafür, dass die Nachfolger von Putin sehr viel gefährlicher werden.

 

Wenn die westliche Welt - an der Spitze die "Intellektuellen" - nicht endlich sieht, dass die Wohlstandsphasen immer bis jetzt in der Geschichte diejenigen Phasen waren, in denen sich die Kriege ausbildeten, dann hat sie mitgewirkt, dass auch die CHANCE zu den GROSSEN AUFSTIEGEN verloren ist.


Lesen Sie dazu immer wieder auch Best-Government.org unter ihren NEWS.








28.3.18  /  08:51


Rotchina und Nordkorea in friedlichem Kontakt, um gemeinsam mit den USA sich der Kim`s Atomwaffen zu entledigen? Vielleicht um eines Tages insgesamt die A-Waffen abzuschaffen?


Nur zu schön wäre dieser Prozeß in das "große ewige Heil nach dem Muster der Zeugen Jehova". 


Demgegenüber steht jedoch, dass die heutige Gesellschaft alles andere als eine Welt ist, die "jetzt die große Ernte einfährt". 


Die Geschichte lehrt, dass dekadente Massen nie große Bewegungen auslösten. Zuerst mußte die Dekadenz beseitigt werden, die heute umfaßt: einen


ELENDIGLICHEN HYPERMATERIALISMUS!




1.3.18  /  08:37


Trump verliert seine jüngste, engste, treueste und hübscheste Mitarbeiterin:

Wegen bekennenden "Notlügen" vor dem "Russland Untersuchungsausschuß" im Kongreß  wurde ihr der Politikbetrieb "zu heiß". Ein schlechtes Zeichen für Trump?


Der Kern:

Der Untersuchungsausschuß wirft Trump und Mitarbeitern vor, von Rußland Material gegen Hillary Clinton und ihre "Machenschaften" bekommen und im Wahlkampf gegen Hillary eingesetzt zu haben.


Nun, was sagen wir dazu?

Es ist egal, woher das Material kommt.

Es muß nur den Wahrheit entsprechen!

In den schicksalfragen einer Nation und sogar von Nationen entscheidet, welche Qualität die politischen Entscheidungsträger haben. Wenn die Russen belastendes Material gegen Hillary in Händen hatten, dann hätten die Amerikaner gut daran getan, dieses Material mit zu verwenden - wenn sie nicht schon selber traurig genug das Material fanden!


Zudem hat Trumps Sympathie für Rußland die Ost-West-Kriegsgefahr wesentlich reduziert. Und das ist ausschlaggebend!


Am Rande: Trump hat eventuell unseren an ihn gesandten Vorschlag, wie man den Nordkorea-Fall löst, im Juni 2017 womöglich sofort umgesetzt. Siehe als Indiz die ständigen Zuschriften aus seinem Büro an uns sowie seinen Brief an ihn in der Sache Nordkorea. 


Trump hat einige sehr erstaunliche, positive Seiten - das als "Kaiser Nero der Moderne".





17.2.18  /  13:04


Lesen Sie bitte, was wir zu der derzeitigen MÜNCHENER SICHERHEITSKONFERENZ sagen müssen in der www.BEST-GOVERNMENT.org: Chaos gerade in der Politik breitet sich immer mehr aus - während derzeit die Besten Sportler der Welt sich zu den Winterspielen in Südkorea treffen. 


Unprofis dort - Profis da. Wo führt das noch hin?  Schuld sind die Bürger gerade in den Industriestaaten, denen es nicht egal ist, ob die Sportler etwas leisten.  In der Politik dulden sie das Leistungsunvermögen ...

22.11.17  /  06:34


EIN GROSSER MANN - auch noch der schönste Mann weit & breit mit 100 Frauen - starb vor 57 Jahren. Und man spricht an diesem Tag kaum davon, die von seinem Amtsnachfolger Trump freigegeben Untersuchungsakten endlich massenweise anzusehen:


JFK ist  von seinem Fahrer William Greer (CIA) - dem Hauptschützen - im Auftrag einer globalen Mafia erschossen worden.  Greer war der Hauptschütze. Wir haben das u.a. erfahren von Untersuchungsausschußmitgliedern des US-Senats, von Geheimdienstleuten und von JFK-Mutter Rose im Jahre 1979. Viele Indizien münden in diese Richtung. Auch die Tatsache, dass die operativen Ärzte in Dallas bestätigten, dass sehr große Teile von JFK Hinterkopf fehlten, Kennedy nach hinten fiel und seine Frau auch nach hinten aus dem Wagen fliehen wollte.


Es ist unglaublich, wie Millionen Juristen bis heute nicht aufstehen und den unglaublichsten Sachverhalt der Welt begreifend sich erheben, um die fatalen Lügen zu publizieren.


Lesen Sie das Buch: DAS WICHTIGSTE GEHEIMNIS DER MENSCHHEIT.




10.11.17  /  15:52


DIE HEUTIGEN POLITIKER - egal in welchem Land - tendieren deutlich in den Irrsinn Langfristige und tiefgehende Strategien sind selten geworden.


Wohin man blickt: ECHTE POLITIKER-PERSÖNLICHKEITEN sind eine Mangelware. Dabei ist die POLITISCHE FÜHRUNG in ihrer Qualität unverzichtbar für JEDEN Bürger dieses Planeten.


Politische Führung ist - wer weiß es nicht - beispielsweise millionenfach bedeutsamer als die fliegerische Führung. Doch in der Politik herrschen bis heute die UNPROFIS, die sich gegenseitig beschuldigen ob ihrer Schwäche. Trump wird von Laien als Unprofi hingestellt.


Dabei ist Trump gar nicht so der schlechteste aller politischer Führer bis zur Stunde. Die halbe Welt - die Welt politische Möchtegerns - schießt sich jedoch heute auf Trump ein. Dabei steht fest: Fast ein jeder Trump-Kritiker würde sicher keine der tausend Testfragen unserer ANP-Politiker-Uni beantworten können, so diese:


welche Top-Eigenschaft ein Politiker mitzubringen hat!



30.10.17  /   18:25 



Im Falle JFK Dallas: Schuldig sind letztlich wir Bürger. Warum?



Wir sehen zu! Wir sind sensationslustig – aber nicht sozial! „Letztlich geht uns die super-kriminelle Welt gar nichts an – solange unsere Autos fahren“! Das sagen wir!


Internationale Politikwissenschaft JB Koeppl

In Eile, unkorrigiert:

ES GIBT SPÄTESTENS SEIT 1963 KLARE BEWEISE, DASS LEE OSWALD NICHT DER HAUPTSCHÜTZE, SONDERN NUR EIN NEBENSCHÜTZE WAR.

FESTSTEHT DASS AUCH IN DER SACHE DRAMATISCH GELOGEN WURDE UND GELOGEN WIRD!

ES GIBT BIS HEUTE KEINE LOGISCHEN KONSEQUENZEN AUS DER TATSACHE, DASS HINTER DER POLITIK GROSSVERBRECHER HANTIEREN!

UND WO NUR SIND BIS HEUTE ZUM BEISPIEL UNSERE AKADEMIKER?

WELCHE SCHULD TRAGEN SIE DAHINGEHEND, DASS OFFENSICHTLICHES UNRECHT BIS HEUTE NICHT VERFOLGT WIRD?

Donald Trump dürfte jetzt verstärkt Angriffen ausgesetzt sein wegen seiner Freigabe der JFK-Akten. Die Angriffe auf ihn werden immer vehementer – wenn auch mit eigenem Dazutun.

Man sollte bei der Gelegenheit auch nicht die nicht minder gewichtige Frage vergessen, wer Senator RFK 1968 ermordet hat!

Einige Details:

Ich traf 1979 in Fort Lauderdale einen Assistenten des Senator Richard Schweiker. Er erzählte mir offen in einem Hotel, wer die Auftraggeber der Ermordung von JFK waren. Der Mitarbeiter des Senators berichtete, dass er über das Schweiker-Committee Einblick in die Sachverhalte erhielt. Nun meine Fragen an die Leser und Bürger heute:

Warum soll ein Nachclubbesitzer mit allen persönlichen Risiken, so der sicheren Verhaftung, aus Wut töten? Ruby starb 1967 in Dallas in der Haft. Er hatte sein luxuröses Leben gegen ein primitives eingetauscht. Aber warum? Von sich aus?

Warum wurde JFKs Gehirn noch vor der Autopsie entfernt? Siehe nachfolgenden Film.

Warum war JFKs zerstörte Hinterkopfplatte, die die Dallas Ärzte noch sahen, plötzlich in WDC bei der Autopsie nicht mehr zu sehen?

Warum geschah noch binnen weniger Stunden und Tage ohne umfassende Beweissicherung eine Sofortverurteilung Lee Harvey Oswalds?

Warum glaubt man sogar bis heute landauf landab an die Schüsse von hinten, obwohl JF Kennedy bei einem der Schüsse nach hinten abkippte bzw. in den Rücksitz fiel und große Schädelteile die Eskorte abbekam?

Wie denn soll ein Schütze (Oswald) aus einem uralten, italienischen Gewehr 3 Schüsse in nur 6 Sekunden abgegeben haben, Schüsse, die dann auch noch JFK trafen? Die besten Schützen schaffen 2 Schüsse mit Oswalds Gewehr. Und Oswald war in der US Army als sehr schlechter Schütze bekannt.

Der ehemalige Senats-Ermittler Harald  Weissburgh meint, dass die Falsch-Ermittlungen des FBI-Chef Edgar Hoover über John Katzenberg direkt an Lyndon B. Johnson gingen. War nicht LBJ mit einer der Drahtzieher? Johnson wurde Präsident. Er nun längst tot war er zusammen mit Rockefeller und John McCloy einer der Drahtzieher zur Ermordung JFKs, wie es seit 1989 in meinem Buch „Das Wichtigste Geheimnis der Menschheit“ steht. Ein Buch, das ich unter dem Pseudonym Robert Kendel damals verfaßt habe.

Die Beweisführung für einen Rockefeller-Anschlag steht in diesem Buch. Die Beweisbestätigung durch Rose Kennedys (Treffen 1979 vor der Christmette in Palm Beach Island) habe ich aus Rücksicht auf die Kennedy-Familie nicht hinzugefügt.

Warum hat Trump Rücksicht zu nehmen auf noch lebende Personen“? Ist das jetzt nicht der klarste Beweis, dass man Gewaltiges geheim halten will?



DAS BESONDERS ENTSCHEIDENDE:

Bei diesen klaren Indizien für eine Verschwörung:  Warum ging und geht dieses erdrückende Beweismaterial den Massen von Bürgern letztlich bis heute sehr wenig an?

Warum ziehen die Massen bis heute keine logischen Konsequenzen aus den Beweisen und erkennen, dass hinter der Politik seltsamste Prozesse ablaufen?

Weil es den Satan gibt?

Jeder soll sich selber Gedanken machen. Jeder muß diese Frage selber beantworten. Jedenfalls ist das Leben seit Kennedy sicher nicht besser geworden. Ja wir stehen vor einer ökologischen Abrißkante.

Schauen Sie nun diesen hochbrisanten Film an, wenn Sie schon nicht unsere Bücher kaufen:


https://www.youtube.com/watch?v=iXYQUjMZUvA




16.9.17 /  02:34

Die DEUTSCHE Wahl zum BUNDESTAG 2017 entwickelt sich - wie schon zuvor in den USA die Kongresswahlen - zum POLITISCHEN FIASKO:

Keiner der Kandidaten für das und jene Parlament bringt diej Qualifikation mit, die Abgeordnete heute im besonderen Maße haben müßten: 

die Fähigkeit, POLITISCHE  STRATEGIEN zu entwickeln und die Unmengen von unnötigen Details der Politik geflissentlich zu übersehen.


Insbesondere die heutigen Politiker ergehen sich in Banalitäten, respektive Oberflächlichkeiten; und das in einem kaum zu glaubenden Ausmaß. 
Die großen Linien in der Flüchtlingsfrage oder im Umweltschutz zu sehen - das kommt nicht in den Sinn. Da wird gestritten über Zuzug und Wegzug von Flüchtlingen - anstatt zu sehen, dass den Flüchtlingen und ihren Herkunftsländern nur geholfen werden kann, wenn endlich die UNO wirkungsvoll diese Fragen angeht und löst.

Gleiches in der Energiefrage angesichts dessen, dass die Naturkatastrophen auf der Erde erheblich zunehmen:   Warum wird nicht begriffen, dass die Katastrophen erst sich verflüchtigen, wenn die Industriestaaten die Motorentechnik fördern, die bis zur Stunde geheimgehalten werden, weil man über diese als Konzern und Staat nicht mehr so viel Geld verdienen kann?

DIE WELT HEUTE ALSO ERSTICKT IN DEM KLEINKRAM  & IM EIGENNUTZ-DENKEN!



14.9.17  /  14:06


FOLGEN der  JÜNGSTEN  HURRICANS:


Donald Trump, dessen Büro uns schon an die 100 Briefe seit 2015 sandte, handelt bis zur Stunde zumindest sehr geschickt in der Nordkore-Krise. Unseren Ratschlag vom Juni 2017, insbesondere den Minderwertigkeitskomplex des Kim-Jong-un mit zu bewerten, schien er wenige Tage später umgesetzt zu haben (siehe unsere damalige Meldung).

TRUMP IRRT JEDOCH IN DER KLIMAFRAGE, sollte er die Industriegesellschaft nicht als den Hauptproduzenten der jüngsten, verheerenden Wirbelstürme betrachten:


Trump kann man jedoch für diese nicht hauptverantwortlich machen. Trump ist nicht einmal ansatzweise schuld, dass heute der amerikanische Bürger und Steuerzahler zur Beseitigung der Schäden in Houston und Florida an die 250 Milliarden USD zu zahlen hat. Das verrückte Weltklima haben fast alle Politiker - gerade auch der letzten Jahrzehnte insbesondere - mitzuverantworten!




3.9.2017  /  23:13


In Ergänzung zu unserer Stellungnahme in www.Best-Government.org: Das deutsche Kanzlerkandidaten-Duell vom 3.9.2017 zeigt überdeutlich, dass mit den ungeschulten Politikern (und auch den ungebildeten Wählern) nur die Krisen noch viel vehementer werden dürften!



13.7.17  /  18:02


Die CHANCE, die GROSSEN POLITISCHEN LÖSUNGEN durchzusetzen, ist derzeit gleich Null!  


Bürger und Politiker gehen gerade heute genau den Weg, der in die GANZ GROSSEN KATASTROPHEN führt.

Wir reden gegen die Wand, die Bürger schlecken Eiscreme tonnenweise und rasen mit den Autos herum. Angebereien sind vor allem in Deutschland hoch im Kurs, das Erkennen der grossen Lösungen und Wege in das phantastische Leben massiv reduziert.


Wir als Politikexperten müssen mit unseren Leuten leider auf die ganz schwere Krise warten. Erst dann scheint sich der heutige Mensch aus seinem Egowahn "herauszubequemen".


NORDKOREA könnte so eine Krise sein. Die KLIMAKRISEN ebenso.


22.7.17  / 09:18

Die Tragik  Donald Trump ist die Tragik der Welt. Mehr ist seitens von uns nicht mehr zu sagen.
Die Buerger sollen jedenfalls nicht glauben, dass sie an der Qualitaet der Politiker tatsächlich unschuldig sind.

17.7.17  /   08:37


Jetzt greift man in Deutschland sogar immer häufiger die Rettungssanitäter und die Feuerwehrleute bzw. die sozialen Einsatzkräfte an.

Merkwürdiges, pathologisches Verhalten.

Und den Rest der Deutschen scheint das wenig zu berühren

Lieber Leser der politischen Rundmails:



Die nachstehenden Meldungen häufen sich gerade auch in Deutschland: Die Gesellschaft in Deutschland wird offenbar partiell verrückt.

Sie baut jedenfalls massiv und sehr bedrohlich moralisch und intellektuell ab.

Es fehlen letztlich die Intelligenten mit beachtlicher Willenskraft, die sich gegen diese schweren Unrechtsformen stellen.

Die einen sagen: „Da kann man sowieso nichts machen!“

Die anderen freut es, dass alles abwärtsgeht.

Die dpa:

„Autofahrer bepöbeln bereits Rettungskräfte nach Unfall.

Die Polizei fordert Konsequenzen nach Pöbeleien bei Unfall.

Nach Pöbeleien gegen Rettungskräfte bei einem tödlichen Unfall auf der Autobahn 5 bei Achern fordert die Polizei Konsequenzen!“

Dann ist wenig später zu lesen:

"Gaffer stoppen sogar auf einer Autobahn (ihre Autos), um (die Katastrophen) zu filmen."

Dann fast ängstlich die Polizei, als müßte sie sich für die Abwehrmaßnahme entschuldigen:

"Man muss Polizei und Rettungskräfte in die Lage versetzen, solche Vorfälle tatsächlich zu verfolgen, sagte Peter Westermann, Leiter der Verkehrspolizeidirektion Baden-Baden. Wir bräuchten Erleichterungen bei der Verfolgung solcher Delikte wie die Einführung einer Halterhaftung. In dem Falle könnten Polizei oder Feuerwehr das Kennzeichen eines Autos abfotografieren und den Halter des Fahrzeugs belangen. Um Pöbler zur Verantwortung zu ziehen, müsste man nach jetziger Rechtslage erst die Personalien der Leute in einem Wagen feststellen, so Westermann. Dazu hätten aber Rettungskräfte bei einem Unfall keine Zeit…"


Wir fragen uns: Ist das nicht blauäugig?

Wir müßten fragen:

Wann fangen wir endlich an einzusehen,

dass die Gesellschaft sich ganz klar in der PHASE der SUPER-DEKADENZ befindet –

dass sie sogar nach GEWALTANWENDUNG lechzt?

Anders kann man sich diese pathologischen Entgleisungen nicht erklären.


Auch wenn die meisten Bürger sich nicht gegen die Rettungskräfte stellen, steht fest, dass fast alle Bürger heute letztlich zusehen, wie sich die völlig anormalen Aktionen & Reaktionen verbreiten. Seltsam, wo doch ein jeder die Lebensretter benötigt.

Eine solche Gesellschaft wie die heutige stürzt langsam oder rasch sich in die tiefsten Tiefen ab.

Sie erhält so nie die Chance eines Aufstiegs!




7.7.17  /   18:50


G20 - und es geht wohl so weiter ...


Der SOLL-Kurs auf der Erde wäre dieser:

• Die G20 Staaten bekennen sich dazu, eine GLOBAL-STEUERUNG mittels einer reformierten, demokratisierten UNO zuzulassen.

• Die UNO sorgt für ein weltweit einheitliches, qualifiziertes Bildungssystem, in dem die großen Regeln des internationalen Zusammenlebens gelehrt werden. An der Spitze die Regeln besserer Demokratien und politischer Entscheidungsträger.

• Die UNO trägt Sorge für die Entmilitarisierung der Nationalstaaten.

• Die UNO sorgt dafür, dass die Entwicklungsstaaten ihre Geburtenüberschüsse reduzieren und ihre Volkswirtschaften reformieren.

• Die UNO postuliert den glaubwürdigen, weltweit einheitlichen Umweltschutz und gibt diejenigen Energietechnologien frei, die die Natur global schützen. Unter anderem wird die Verbrennung fossiler Stoffe gestoppt und die Nicola Tesla-Energiequelle freigegeben – zulasten der Erdölstaaten.

Usw.


Das heutige politische Treiben ist als ein besonders chaotisches im Falle des G20-Gipfels zu identifizieren, die Politiker & Bürger in Sachen Politik heute derart konfus oder unbelehrbar bzw. uninformierbar (mehrheitlich), dass wir Experten nach Jahrzehnten des unglaublich mühsamen Einsatzes es aufgeben müssen, weiterhin die KORREKTEN POLITISCHEN LÖSUNGEN in die Welt hinauszutragen.


Anfang Mai hatte Merkel die schwierige Konsenssuche unter den G20-Partnern noch mit dem Satz beschrieben:

"Da ist es fast einfacher, einen Sack Flöhe zu hüten, als dass man die Leute hier zusammenhält."


Sie hat nicht erwähnt, dass sie der „informelle Chef dieser Flöhe“ ist.

Wir müssen also auf die Schmerzwellen warten, die allerdings ein jeden erwischen werden.

Ohne große Schmerzen ändern sich die heutigen Menschen nicht.






9.6.17  /  20:24


Donald Trumps baldiger Rauswurf: Wer ist schuldig?

Ein Brief auch an Donald Trump:

8juni 2017 06:14



Trumps Schicksal ist nicht alleine dastehend:

Hunderttausende von ungeschulten Politikern haben wir oben in den komplexesten Bereichen des Lebens bis heute sitzen ...


Diesen Unfug trotz Auslösung zweier Weltkriege durch politische Laien! 


Doch die Gesellschaft bleibt bei ihrer Liebe zu den „politischen Nieten“!

Schuldig für diese vielen „Schicksale“ sind bis heute in 1. Linie all diejenigen, die Politikwissenschaft studiert haben und bis heute gar nichts daran finden, dass unsere „politischen Piloten“ einfach keine fachliche Ausbildung - zusammen mit ihren Wählern – vorlegen können.


Also auch nicht Sie, die Wähler! Oder haben Sie als Leser je eine Schulung mitgemacht, um zu erlernen, wie Demokratien funktionieren, und welche Kern-Eigenschaften ein Abgeordneter oder Senator mitzubringen hat?


Donald Trump, dessen Büro uns seit 2015 an die 100 Briefe sandte (einige haben wir Ihnen immer wieder in Rundbriefen vorgelegt. Viele haben wir archiviert), haben wir mindestens 5mal gebeten, sich rasch von uns für die Politik ausbilden zu lassen.

Aber selbst wenn er sich hätte ausbilden lassen – was einem Wunder gleichgekommen wäre – wäre Trump gescheitert.

Warum dies?

Weil in dem gigantischen Wirrwarr der Politik in den USA, wo die Medien berichten, was sie wollen, wo der CIA im Auftrag der Geldkreise überall die Fallen legt und erheblich entscheidet, wer wie lange Präsident oder Minister und Präsidentenberater bleibt – selbst der beste Präsident scheitert. JFK und RFK wurden ausgeschaltet.

Man darf also die Warnungen von 1963 und 1968 nicht vergessen!

Und auch Mike Pence, der verfassungsgemäße Nachfolger von DT, wird scheitern.

Alle werden auf irgendeine Weise scheitern. Und deshalb ist die Frage Putins durchaus berechtigt: „Haben Sie denn alle nicht doch den Verstand verloren?“

Donald Trump hat wenigstens mit seinem engen Kontakt zu Putin, und auch durch sein Geschick im Umgang mit dem Nordkoreaner Kim einen Weltkrieg bis zur Stunde verhindert. Hillary Clinton hätte ihn schon ausgelöst! Das wird sicher in die Geschichtsbücher eingehen – sollten diese endlich wahrheitsgemäßer geschrieben werden!

SOLANGE ABER DIE BÜRGER & WÄHLER in unseren Staaten so töricht sind, und die Professoren der Politischen Wissenschaften so super-verantwortungslos – werden sich die Prozesse in die abstrakten Formen der Apokalypse – und schließlich auch die konkreten Prozesse – unbedingt vollziehen.

Warum dies? Bis zum letzten Dorfbewohner werden wir Politikexperten heute blöde angeredet. Nullrespekt wird gezeigt. Kein noch so kleiner Unterstützungsbeitrag gezeigt. Wenn wir mit den Bürgern reden, sofern sie überhaupt reden wollen, plustern sie sich auf und zeigen, was alleine sie alles vermögen – auch wenn sie herzlich wenig vermögen.

HEUTE HÄLT SICH EIN JEDER FÜR DEN GRÖSSTEN!

Hat so eine Gesellschaft eine Chance?

Niemals!

Lesen Sie bitte den nachstehenden Beitrag eines heutigen Berichtes.

Sie sehen dort eine Katastrophe in der Anbahnung.

Das war der letzte Bericht in absehbarer Zeit.

mfg

Dr rer pol JB Koeppl




Aussage des Ex-FBI-Chefs

Comey schildert bizarre Szenen im Weißen Haus

08.06.2017, 06:29 Uhr | Martin Bialecki, dpa

„Ex-FBI-Chef James Comey schildert bizarre Begegnungen mit Donald Trump. Comey schildert bizarre Szenen im Weißen Haus (Quelle: Reuters/Carlos Barria) Donald Trump im Oval Office des Weißen Hauses: Hier wollte James Comey nicht mit dem US-Präsidenten alleine gelassen werden. (Quelle: Carlos Barria/Reuters)

Die Stellungnahme des entlassenen FBI-Chefs Comey liest sich wie das Drehbuch eines schlechten Hollywoodfilms: Comey mag mit dem Präsidenten lieber nicht alleine sein, dieser fordert von ihm unter vier Augen bedingungslose Gefolgschaft ein.

Wer die sieben Seiten Bekenntnis des James Comey liest, weiß phasenweise nicht mehr, ob er ein Drehbuch für einen Politthriller vor sich hat oder die öffentliche Erklärung des geschassten obersten Polizisten der USA. Das Dauerfeuer der Skandale, Widersprüche, Eigenartigkeiten und Brüche in der Präsidentschaft Donald Trumps, es hat viele Maßstäbe verrückt.

Wie hoch ist die Sprengkraft der Aussage?

Unter Eid wird der ehemalige FBI-Chef am Donnerstag aussagen, der Präsident der USA habe ihn gebeten, Ermittlungen gegen seinen nationalen Sicherheitsberater bleiben zu lassen. Der Präsident habe seine Loyalität eingefordert. Habe die Schwierigkeiten beklagt, die ihm die Russland-Ermittlungen machten.

Das ist zunächst mal nur die Aussage einer Seite. Aber James Comey gilt nicht eben als Hallodri, und die Sprengkraft seiner Worte ist noch kaum abzusehen.

Comey beschreibt bizarre Szenen: Es scheint so weit gekommen in Washington, dass es normal ist, wenn der FBI-Chef nach jeder Begegnung mit dem Präsidenten mal besser sofort in einem Memo festhält und weitergibt, was ihm gerade widerfahren ist. Seine Berichte beschreiben bizarre Situationen. Wie er mit einem Abendessen in größerem Kreis gerechnet hat, sich aber unversehens alleine mit Trump im Green Room des Weißen Hauses wiederfindet, an einem kleinen ovalen Tisch, an dem er um seinen Job ringen und irgendwie auch des Kaisers Ring küssen soll.

Das erstere tut er, letzteres nicht, vermutlich einer der Gründe für seinen Rauswurf. "Trump und Comey waren von Beginn an wie Öl und Wasser", kommentiert CNN.

Jeder Satz wird analysiert

Comey hat zwar zunächst nur vieles von dem bestätigt, was in den weidlich gefütterten US-Medien seit Wochen kursiert. Aber dass er es tut - vor allem wie er das tut, ist sensationell. Die "Washington Post" nimmt das in einer Satz-für-Satz-Analyse auseinander.

Das Weiße Haus wird nun voraussichtlich versuchen, Comey als unsicheren Kantonisten darzustellen, der großspurig seine Kompetenzen überschritten habe und den keine Seite leiden könne. Der Präsident habe ihn feuern dürfen, habe das gemacht, na und? Aber so einfach wird das dieses Mal nicht werden.

Die Republikaner werden unruhig. Ihr Präsident jammert laut Comey nun selbst, dass dieses ganze Russland-Ding sein Präsidentsein erschwere. Kein einziges großes Gesetzesvorhaben ist dort, wo es ihrer Ansicht nach angesichts der Mehrheitsverhältnisse in Weißem Haus und Kongress sein sollte.

Trumps Ohio-Trip, den er zu einem satten Werbefeldzug für sein Billionen-Projekt Infrastruktur nutzen wollte, er bleibt am Mittwoch beinahe unbemerkt. Comey, FBI, Michael Flynn, Russland, der Wahlkampf 2016 - all das verbrennt weiter fast allen Sauerstoff.

Mit Tagespolitik oder Zukunftsfähigkeit hat das für die Partei nichts zu tun, die Zustimmungswerte im Volk zu Trumps Politik sind weiter abgesackt. Dennoch bleibt es dabei: Solange die Republikaner zu ihrem Präsidenten halten, geschieht ihm nichts. Bizarre Telefonate oder Treffen mit Comey hin oder her.

Was Comey notiert, klingt 1:1 nach Donald Trump. Das großspurige Auftreten und die Chuzpe einerseits, die Unbedarftheit des Polit-Novizen im juristischen Unterholz und das Gebaren eines Bau-Löwen andererseits. Es scheint zumindest hier glaubhaft, dass Trump nicht selbst mit Russland zu tun hatte, als es um eine Beeinflussung der Wahl 2016 zu seinen Gunsten ging.

"Ich erwarte Loyalität, ich erwarte Loyalität"

Der Wortlaut, in dem Comey Trump zitiert, er klingt manchmal fast naiv. Im nun offensichtlichen Versuch aber, laufende Ermittlungen gegen den von Trump über die Maßen geschätzten Mike Flynn einzustellen, sehen nicht wenige eine Behinderung der Justiz. Comey ist ein über lange Jahre in der Wolle gefärbter, loyaler Staatsdiener. Seine Stellungnahme legt nahe, dass er gar nicht wusste, wo er sich bei Trumps Ansinnen lassen sollte. Dass ein FBI-Chef den Justizminister bittet, er wolle mit diesem Präsidenten nicht mehr alleine sein, hat es so auch noch nicht gegeben.

Zeugen aus dem Raum schicken, leise Drohungen, Anrufe, in denen das Drohen wiederholt wird, "Ich erwarte Loyalität, ich erwarte Loyalität": In sozialen Netzwerken erinnert Trumps Verhalten, das Comey kolportiert, manche an Mafia-Filme.

"Als sich die Tür in der Nähe der Standuhr schloss und wir alleine waren, sagte der Präsident ..." - hat Comey das mit Absicht auf Effekt getrimmt oder ist es schlicht die akribische Art eines fanatischen Notizenmachers?

Mit seiner Größe von 2,03 Meter wird James Comey am Donnerstag einen gewaltigen Auftritt haben. 180 Minuten öffentlich, 180 Minuten nicht-öffentlich. Dies werden historische Stunden im amerikanischen Polit-Fernsehen. Wie auch immer es ausgeht, leiser werden die Rufe nach einer Amtsenthebung Trumps danach kaum werden. Bisher aber hat der politisch alles überlebt. Letzte Umfragen vor der Stellungnahme Comeys sagten, nur etwa die Hälfte der US-Bürger glaube ihm. In einem zutiefst zerrissenen Land mag ein wütend rudernder Präsident auf die bauen, die zur anderen Hälfte gehören.“






08.6.17  /  00:36


Die POLITIKER bewegen sich derzeit immer mehr in Richtung CHAOS:

Beängstigend, was alles heute in die politischen Stühle drängt. Da ist sogar unser Donald Trump noch ein gewisser Hoffnungsträger, wo er doch ab und zu ins "Schwarze trifft" und die Dinge wenigstens da und dort beim Namen nennt.


Wladimir Putin hat in den Tagen sogar die Frage gestellt, ob in den USA noch Verstand vorherrscht. Er nahm Bezug auf die Ermittlungen in Sachen Verdacht auf eine Einflußnahme Russlands auf die Kongreßwahl letzten Jahres.


In der Tat herrscht auch im Westen immer mehr der "politische Unverstand"! Politiker, Medien und Bürger liefern sich Attacken am Kern der Welt vorbei.  Der Kern:


Wie lange lassen sich die Bürger die zum Himmel schreiende Unausgebildetheit der Politiker - und auch ihrerseits, der Bürger für die Politik noch gefallen? Wie lange laufen wir noch in Sachen Politik mit DILETTANTEN in die Zukunft?







26.5.17 /  23:58


Zbigniew Kazimierz Brzeziński – der geschickteste Handlanger der Rockefellers und Rothschilds - ist tot.


Dass die Welt heute im Politischen ein reines Schauspiel von Dilettanten ist, ist auch Zbig zu verdanken, den wir hier schon unter "Waste of Billion" erwähnten.

In Google steht etwas sehr Beschönigendes über ihn:

„Zbigniew Kazimierz Brzeziński (* 28. März 1928 in Warschau; † 26. Mai 2017 in Falls Church, Virginia) war ein polnisch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler.

Er war von 1966 bis 1968 Berater Lyndon B. Johnsons und von 1977 bis 1981 Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter.

Er war Professor für US-amerikanische Außenpolitik an der School of Advanced International Studies (SAIS) der Johns Hopkins University in Washington, D.C., Berater am „Zentrum für Strategische und Internationale Studien“ (CSIS) in Washington, D.C.[2] und Autor renommierter politischer Analysen. Daneben betätigte er sich als Berater für mehrere große US-amerikanische und internationale Unternehmen.

Brzeziński wird zur realistischen Schule der Internationalen Politik gerechnet.

Brzeziński wurde 1928 in Warschau als Sohn des polnischen Diplomaten Tadeusz Brzeziński und Leonia Roman geboren. Seine Familie, die zum polnischen Adel gehört, stammte aus Brzezany in der heutigen Ukraine. Der Name der Stadt Brzezany ist der Ursprung des Familiennamens. ... Als Harvard-Professor kritisierte er Dwight D. Eisenhowers und John Foster Dulles' Politik des Rollback: Der Antagonismus werde Osteuropa stärker zur Sowjetunion drängen.... Er wurde Mitglied des Council on Foreign Relations in New York und trat der Bilderberg-Konferenz bei.

Während der Präsidentenwahl 1960 war Brzeziński Berater im Wahlkampfteam John F. Kennedys. Er drängte auf eine nicht-antagonistische Politik gegenüber osteuropäischen Regierungen. Angesichts der politischen und ökonomischen Stagnation sah er den folgenden Zerfall der Sowjetunion entlang ethnischer Bruchlinien zutreffend voraus, womit er den Ansatz seiner Master-Thesis weiter ausbaute.

Brzeziński unterstützte die Entspannungspolitik während der folgenden Jahre. 1964 unterstützte Brzeziński Lyndon B. Johnsons „Great-Society“-Programm und die Gesetzesvorschläge der Bürgerrechtsbewegung, während er andererseits nach Chruschtschows erzwungenem Rücktritt den völligen Verlust an Kreativität auf Seiten der politischen Führung der Sowjetunion konstatierte. ...

Brzeziński unterstützte Verbindungen mit den osteuropäischen Regierungen, warnte dabei aber vor De Gaulles Vision eines „Europa vom Atlantik bis zum Ural“. Er befürwortete den Vietnamkrieg. 1966 bis 1968 diente Brzeziński als Mitglied des Planungsstabes des State Departments. Präsident Johnsons Rede zum Thema „Bridge Building“ vom 7. Oktober 1966 war das Ergebnis von Brzezińskis Einfluss.

1970 schrieb er in seinem Werk „Zwischen zwei Zeitaltern: Amerikas Rolle in der Technetronischen Ära“ (Between Two Ages: America’s Role in the Technetronic Era), dass eine koordinierte Politik unter den Industrieländern nötig sei, um der globalen Instabilität zu begegnen, die aus der zunehmenden ökonomischen Ungleichheit entstehe. Von dieser Forderung ausgehend, gründete Brzeziński auf Initiative von David Rockefeller die Trilaterale Kommission, deren Direktor er von 1973 bis 1976 wurde.

Die Trilaterale Kommission ist eine Gruppe prominenter Politiker, Geschäftsleute und Universitätslehrer, hauptsächlich aus den USA, Westeuropa und Japan. Ihr Ziel war die Stärkung der Beziehungen zwischen den drei höchstentwickelten Ländern der kapitalistischen Welt. Brzeziński schlug den Gouverneur von Georgia, Jimmy Carter, als Mitglied vor. Brzeziński kehrte 1981 zur Kommission zurück und hatte bis 2009 eine tragende Rolle inne.[21]

Brzeziński als Regierungsberater (1977).Jimmy Carter kündigte seine Kandidatur für 1976 an und bezeichnete sich selbst als „eager student“ von Brzeziński.[22] Brzeziński wurde 1975 Carters wichtigster Ratgeber in außenpolitischen Fragen.

Nach seinem Sieg im Jahre 1976 machte Carter Brzeziński zum Sicherheitsberater....

Brzeziński war an der Abfassung von Teilen der Regierungsansprache zum Amtsantritt Carters beteiligt,

Brzeziński arbeitete unter der „lame duck“-Präsidentschaft Carters. Während der Regierung Ronald Reagans war er 1985 Mitglied der Chemical Warfare-Kommission des Präsidenten. Brzeziński publizierte 1988 sein Werk „Die große Niederlage“ (The Grand Failure), in dem er den Fehlschlag von Michail Gorbatschows Reformen und das Auseinanderbrechen der Sowjetunion in den folgenden Jahrzehnten voraussagte. ...Er prognostizierte, dass die Wahrscheinlichkeit, dass 2017 in der Sowjetunion weiterhin der Kommunismus existieren werde, nur bei etwas mehr als 50 % liege, und dass das Ende, wenn es käme, sehr wahrscheinlich turbulent ausfallen würde.

1990 warnte Brzeziński vor einer Euphorie wegen des Endes des Kalten Krieges. Er lehnte öffentlich den Einsatz im Zweiten Golfkrieg ab, weil die USA so das internationale Wohlwollen verspielte, das es durch den Sieg über die Sowjetunion gewonnen hatte und starken Widerwillen in der gesamten arabischen Welt auslösen könnte. Er führte diese Sicht der Dinge in seinem Werk „Außer Kontrolle“ (1992) weiter aus.

Beunruhigt über ein mögliches Wiedererstarken Russlands, sah er den Amtsantritt Wladimir Putins nach Boris Jelzin mit Misstrauen. Aus diesem Grund wurde er einer der stärksten Befürworter der Erweiterung der NATO.

Im September 2007 noch während des Vorwahlkampfes traten Brzeziński und Obama – beide entschiedene Gegner des Irakkrieges – auf einer Veranstaltung über den Irakkrieg in Iowa auf. Dabei stellte Brzeziński Obama vor und dieser bedankte sich, indem er Brzezińskis Beitrag zum israelisch-ägyptischen Friedensvertrag von 1978 lobte und ihn als „einen unserer bedeutendsten Denker“ bezeichnete. Einige israelfreundliche Kommentatoren stellten zu dieser Zeit Brzezińskis Kritik an der israelischen Lobby in den USA in Frage. Als Obama ein halbes Jahr später zu seiner Beziehung zu Brzeziński gefragt wurde, sagte er, dass dieser keiner seiner entscheidenden Ideengeber sei, dass er in verschiedenen Dingen anderer Meinung sei und dass er nur "einmal mit ihm gegessen und vielleicht dreimal Mails gewechselt" habe, wobei er die Irakkriegs-Veranstaltung in Iowa nannte. … In einem Interview mit der Zeitschrift The National Interest vom 24. Juni 2013 kritisierte Brzeziński die Syrien-Politik Obamas hart …“

WAS war Zbigniew wirklich aus Politikexpertensicht?

Zum einen einer der gerissensten, politischen Drahtzieher hinter den politischen Bühnen, die es je gab und zur Tarnung die Demokratien vorgeschoben haben. Zbig war der Chef meines Freundes Steve Larrabee im Weißen Haus 1976 bis 1980. Siehe MuchBetterWorld.org. Zbig traf ich in diesem Haus 1979. Ich traf in der Tat nie einen undurchsichtigeren Menschen.

Zbig war im Auftrag der Rockefellers und Rothschilds der Drahtzieher fast aller großen Krisen der letzten 50 Jahre. Weit mehr als Henry Kissinger gilt er als der „größte Strippenzieher des globalen Geschehens“. Er hat sicher mitgewirkt am WTC-Desaster, um über dieses – und auch über dieses – die Rechtfertigungen zu finden, die Bürger auf der ganzen Welt zu kontrollieren. Wer heute das Desaster an den Flughäfen unerträglich findet, der soll sich auch bei Zbig bedankt haben.

Zbig schrieb das Buch THE GRAND CHESSBOARD Jahre vor dem 2001. In dem stehen u.a. die Strategien zu den Nahost-Krisen generalstabsmäßig aufgeführt. Der US-Publizist Mike C. Ruppert interviewte mich dazu. Ich wies darauf hin, dass dieses Buch der „Fahrplan in die Weltdiktatur ist“.

Die Asylbewegungen – und sie werden sich noch verstärken gerade auch in Europa unter Angela Merkel, sollte diese wieder Kanzlerin werden – erleichtern den Prozeß zur Weltdiktatur. Denn entwurzelte Menschen lassen sich leicht in die Weltdiktatur führen.

Und Zbig hat sicher wieder eine Reihe seiner „Nachfolger“. Denn die besten Diktaturen sind die, die sich per Fassaden-Demokratien tarnen.

Was mich bedrückt ist, dass wir seit ein paar Jahren unseren Freund Steve Larrabee nicht mehr finden und Schlüsselpersonen in Washington DC ihn verleugnen.


21.5.17  /  16:53


SO KOMMT NIE DIE POSITIVE WELT!

ERSCHRECKEND - SEHR SCHLECHTES ZUKUNFTSZEICHEN, was sich heute abspielt!


Die heutige Gesellschaft bzw die Masse der Bürger - insbesondere auch diese in Deutschland - ist laut unseren Beweisen völlig desinteressiert an den ganz grossen Themen der Zeit, so diese sind:


  • Wie verhindert man einen Atomkrieg?
  • Welche Strategien führen zu einer intakten Ozonschicht, so dass die Sonne nicht mehr so sticht und die Zunahme von Tornados gestoppt wird?
  • Wie man die besten Politiker für die Politik findet?
  • Was auf die Menschheit noch alles zukommt?


Wir Politikexperten sind fassungslos, wie dekadent die Gesellschaft geworden ist.

Die heutige Gesellschaft steckt in einem grenzenlosen Tief.


Wir können dieser Gesellschaft so nie den Weg in ein weit gehobeneres Leben schmackhaft machen.

Wir müssen warten, bis vehemente körperliche Schmerzwellen über diese Gesellschaft ziehen.







13.5.17  /  21:02


13.5.2017    21:54

Unter den vielen Politiker heute gibt es einen kleinen, hoffnungsvollen Silberstreif:


Österreich:

Sebastian Kurz, der junge Aussenminister von Österreich (nur 30 Jahre alt), stellt sehr schlaue Bedingungen an seine Partei ÖVP, wenn sie ihn als Vorsitzenden gewinnen will. Quelle APA:

"Für die Listenerstellung fordert Kurz laut APA ein "Durchgriffsrecht". Auch auf die Landeslisten will er mit einem Vetorecht Einfluss haben können. Zudem sollen Frauen und Männer auf den Listen abwechselnd im Reißverschlusssystem kandidieren. Für die Änderungen will sich der 30-Jährige nicht auf Zusagen verlassen, sondern will sie in den Statuten der ÖVP verankert sehen. Er möchte als Parteichef alleinverantwortlich die ÖVP-Mitglieder eines Regierungsteams bestellen. Bisher machte das der Parteivorstand. Obendrein fordert er freie Hand bei der inhaltlichen Führung der Partei."

 Siehe: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_81161558/regierung-kurz-stellt-bedingungen-an-uebernahme-des-oevp-parteivorsitzes.html.

 

 Der junge Aussenminister wendet einige der Regierungsregeln an, die ihm über die www.Best-Government.org (Sebastian Kurz hat unsere Webadresse Februar 2016 in Mainz vorgestellt bekommen)vorgestellt worden war.

 

 

 USA:

 Donald Trump - hineingeraten durch eigene, sehr schwere Fehler in die für ihn sehr gefährliche "FBI-Krise" - darf jetzt für sich verbuchen, den sehr gefährlichen Nord-Korea-Konflikt bis heute sehr elegant entschärft zu haben. Trump bot Kim Jong-Un ein Gespräch an. Kim wünscht nun ebenso ein Gespräch. Trump hat einen "diplomatischen Volltreffer" erzielt.

 

 Deutschland:

 Kürzlich waren wir mit dem Filmteam meines Bruders bei einer Veranstaltung zum Thema "Europa im Absturz". Mein Bruder durfte jedoch nicht filmen.

 Nun ein Film eines anderen Filmteams dazu. Wi Sie sehen: Die Fatima-Prophezeiungen gewinnen immer mehr Bedeutung.

 Siehe den Link:

 http://templerhofiben.blogspot.de/2017/05/ist-der-frieden-in-gefahr-mit-willy.html



8.5.17  /  22:32



Frankreichs Präsidentenwahl und die gleichzeitig stattgefundene, deutsche Landtagswahl in Schleswig-Holstein:


Wenn die Bürger glauben, dass ihre heutigen Politiker willens und auch dazu fähig sind, ihre grossen Probleme zu lösen, dann träumen sie einen sehr naiven Traum. Genau das können die Politiker bis heute nämlich nicht. 


Die Politiker sind letztlich HAMPELMÄNNER des Geldes, einer im Hintergrund wütenden, sehr negativen Macht, die sämtliche Fäden gerade heute zieht. Die meisten Politiker sind untauglich, grosse Lösungen auf der Grundlage grosser, realistischer Visionen anzugehen.


Emmanuel Macron wird in jedem Falle scheitern - selbst wenn er ein "Ausnahme-Politiker" sein sollte, was schwer zu bezweifeln ist. 




7.5.17  /  08:32


Donald Trumps "Headquarter" schickte gestern auch an uns gleich 3 "Briefleins". Darunter DTs Bitte, ihn in seiner 100-tägigen Präsidentschaft zu bewerten ...


Wir antworten ihm. Siehe unseren gestrigen Rundbrief. In dem steht sinngemäß das hier:


"Donald, Sie haben hervorragend reagiert in Sachen NorthCorean. Durch Ihren Gesprächswunsch an die Adresse des nordkoreanischen Staatspräsidenten haben Sie den Boden für die HOHE POLITISCH PSYCHOLOGISCHE KUNST betreten und die Aggressionsspitzen in diesem internationalen Konflikt entfernt. Zudem hat jetzt NorthCorean einen weiteren Streitfall: den mit Rotchina. ..."


Die Atomkriegsgefahr ist noch nicht weg vom Tisch, aber sehr reduziert - vorerst.

Wir schrieben Trump dann noch, dass unser Brief an ihn vom 24.4.17 mit der Bitte, genau diesen psychologischen Weg einzuschlagen, offenbar über seine Mitarbeiter in seinem Headquarter erreicht haben könnte.


Richtige Politik ist nun mal vorrangig eine psychologische. Doch dazu gehört die echte Zuneigung zu Menschen und die Reduktion zB der Geltungs- bzw. Ichsüchteleien, vor der wir als Politikexperten auch immer stehen. 


Im Leben zählt gerade auch, was man für die anderen tut. 


Northkorea braucht eine Strenge, aber eine zuneigungsvolle.





5.5.17  /  13:53


Wie sehr TRUMPS GESPRÄCHSEINLADUNG an die NORDKOREANISCHE Führung taktisch & menschlich klug war, zeigt sich in diesen Stunden ...


Rotchina tritt derzeit sehr hart gegen Nordkorea an und droht bei Fortsetzung der Atomtests mit harten Auseinandersetzungen zulasten Nordkoreas.


Derzeit ist die Lage perfekt in Richtung Beilegung des Nordkorea-Konflikts. Hätte indes Trump seine atomaren Schläge vollzogen, wären die Strukturen für einen III. Weltkrieg womöglich gelegt worden.


TRUMP hat in den letzten Tagen eine sehr kluge Aussenpolitik betrieben. Unsere Einschätzung von Trumps Fähigkeiten vor der Wahl in sein Amt reichten von der Rolle eines "modernen Kaiser Nero" hin in die Rolle eines "kleinen JF Kennedy".


4.5.17  /   14:25


Frankreichs Wahl zum Staatspräsidenten wenige Tage vor der Stichwahl:


Sofern Macron gewinnt, wird Frankreich in den nächsten Jahren in die ganz grosse Krise stürzen. Macron hat noch weit weniger politische Führungsfähigkeit wie die bisherigen Staatspräsidenten diese mitbrachten. Waren Mitterand, Sarcozy und Hollande schon sehr, sehr Untaugliche auf dem französischen Präsidentenstuhl, wird wohl Macron die volle Enttäuschung werden und zu einer Puppe von Angela Merkel gereichen.

Und Merkel wird mit Sicherheit die Wiederwahl im Herbst erreichen. Merkel wird die nächste Welle von Asylflüchtlingen nach Europa locken. Macron wird dieser Welle gehorsam zustimmen.


Woher wissen wir das?  Das ist eben das Exzerpt aus 50 Jahre Politikwissenschaft!

28.4.17  /  13:52


"Ich liebte mein früheres Leben", so Trump im Interview mit Reuters. "Ich habe so viele verschiedene Dinge gemacht." Er arbeite als Präsident mehr als früher. "Ich dachte, es wäre leichter".


Nun dazu Fragen von uns:


WIE KANN DENN EINER DER HÖCHSTEN POLITIKER DER ERDE so wenig vorbereitet worden sein auf sein hyperschwieriges Amt?

Wer hat daran schuld?

WIE NAIV IST DIE WELT, so etwas UNGLAUBLICHES zu dulden - wo Trump nicht der einzige ist, der unqualifiziert in sein Amt steigt und stieg?


Mit heutigem Stand und nach unserem Expertenwissen sind an die 99,9999 % der Politiker rund um den Erdball für die schwiergsten Aufgaben auf der Erde vorbereitet. JF Kennedy und Robert McNamara haben sich darüber beschwert. Auch der deutsche, ehemalige Kanzler Helmut Schmidt kurz vor seinem Tod.


Wann begreifen die Universitäten, dass sie "einen schlechten Job gemacht haben" - den wohl GRÖSSTEN UNFUG in der Menschheit zu dulden, nämlich den, dass ihre TOP FÜHRUNGSKRÄFTE keine Ausbildung BIS HEUTE besitzen?




26.4.17  /  00:49


Trump versendet an seine "Mitstreiter", so an uns seit 2015 schöne Briefe ...


Beispielsweise Trumps Headquarter" schrieb uns vorgestern. Hier der Brief und die Antwort von uns an das "Hauptquartier" in Sachen Nordkorea ...


Von: Trump Headquarters [mailto:[email protected]]
Gesendet: Sonntag, 23. April 2017 22:02
An: [email protected]
Betreff: What next?

This is your movement, POLITIC EXPERT.

We’re working on a bold agenda that works for the American people. Now, President Trump wants to know what YOU think the Administration should focus on next.

To share your input, please select your top priority of the options below:

The President needs your opinion on this. 




Die Antwort von uns an Trumps Hauptquartier sinngemäß, weil die Antwort zu lang ist, um sie hier abbilden zu können:


Trump möge doch endlich in einer für alle sehr gefährlichen Zeit eine QUALIFIZIERTE POLITIK gerade in Sachen NORDKOREA zurate ziehen. Im anderen Falle droht nämlich eine atomare Kettenreaktion - weiß doch keiner gerade auch in den USA, wie sich die Chinesen und Russen und die Anhängerschaft hinter Nordkoreas Kim im Falle einer Auslöschung des nordkoreanischen Atompotentials durch die USA verhalten wird. Den genauen und umfassenden Wortlaut an "Trumps Hauptquartier" können Sie von mir zugeschickt bekommen.


In jedem Falle ist die Nordkorea-Krise nur lösbar mit einer modernen, psychologisch geführten Politik, die gerade auch von den USA auszugehen hat. Denn gerade auch die USA haben in den letzten Jahrzehnten schwere Fehler in ihrem globalen Machtstreben gemacht. Nordkorea ist eines der Konsequenzen. Nordkorea leidet unter einem "inferiority-complex", der im besonderen Maße zu erkennen ist.


Zu erinnern ist, dass die KUBA-Krise 1962 nur durch ein sehr geschicktes, politisch-psychologisch-korrektes Manöver insbesondere der beiden Kennedys zum Segen der Menschheit entschärft werden konnte.






25.4.17  /   09:13


Zu Emmanuel Macron: Er studierte an der Elite-Uni Frankreichs, an der E.N.A.:  Ich half einem seiner Studenten 1980 zu einer hervorragenden Note zum Thema "Internationale Entwicklungshilfepolitik", mit ihm nordwestlich von Genf an der Arbeit sitzend.


Zu Marine Le Pen sehen Sie die Nachrichten vom 22.4.17 / 15:07.


Zum aktuellen KOREA-Konflikt sehen Sie bitte www.Best-Government.org unter News.



22.4.17 /  15:07


Wenn Marine Le Pen gegen Macron siegt und Staatspräsidentin von Frankreich wird: Diesen Sieg hat Le Pen in dem Falle keinem Geringeren als der Deutschen Angela Merkel zu verdanken. 


Merkels Asyl-Politik trieb und treibt die meisten Franzosen weg von einer breiten, bürgerlichen Mitte, die seit Sarkozy und Hollande elendiglich versagt hat - und die persönlichkeitslos der Merkel quasi "unter den Rock geschlüpft" ist.  Merkel hat die Niederländer heftig gespalten sowie die Briten mit der Folge ihres Brexit.


Merkel, diejenige, die in diesen Wochen sogar heftige Angriffe auf das deutsche Grundgesetz ganz offen unternimmt, die meint, dass "ein jeder in Deutschland Lebender ein Deutscher im Sinne der deutschen Verfassung ist, also auch der, der nur mal in Deutschland als Asylant lebt, diese "nette Mutti" wird mit Sicherheit noch zu einem gewaltigeren Risiko für Deutschland und sogar Europa werden!


Wenn die Lage nicht so ernst wäre, könnten man sagen: Wir haben ja nur "politische Lachnummern bzw. Schildbürger" an der Spitze!



16.4.17 / 20:09


Nachtrag zum derzeitigen, sehr gefährlichen NORD-KOREA-Konflikt:


Der obige Konflikt mit seiner langen Vorgeschichte aus 1945 und mit den zahlreichen, kardinalen Fehlern westlicher und auch damaliger, sowjetischer Politiker ist ein „klassischer Konflikt um Machtpositionen auf regionalen und internationalen Ebenen“.


Wenn Nordkorea tatsächlich in den nächsten Jahren atomar bestückte Interkontinentalraketen zum Einsatz bringen könnte, ist diese Krise nur noch auf die folgenden Weisen lösbar:


Variante A: Länder wie Rotchina, Russland, USA schliessen sich ohne Zeitverzug mit "Regionalmächten" wie den EU-Staaten und Japan in einer gemeinsamen Erklärung zusammen und drohen Nordkorea äußerst glaubhaft mit einer von der Völkergemeinschaft getragenen, gewaltsamen Zerstörung des nordkoreanischen Nuklearpotentials auf den Sektoren Forschung, Entwicklung, Produktion und Indienststellung der Atom-Raketen.


Variante B: Die USA laden rasch die nordkoreanische Regierung zu Gesprächen in die USA ein und bieten dieser ein gewaltiges Aufbaupaket mit der Aussicht an, dass Nordkorea ein "Vorzeige-Staat" in Fernost wird. Zugleich soll der Kommunismus in keinem Falle "verteufelt" werden. Ja es sollen sogar einige schwere Fehler in dem westlichen Machtstreben und in der Kapitalismus-Ideologie eingestanden werden.


Variante C: Die USA reduzieren "offiziell" ihre Streitkräftepräsenz in Südkorea, orten jedoch insgeheim weiter die Chance für eine "chirurgische Entfernung des nordkoreanischen Atomwaffenpotentials" aus und führen in den nächsten 3 Monaten diese Operation während der Streitkräftereduzierungsphase „blitzartig“ durch.

Das nach Inkenntnisnahme der Befehlshaber in Rotchina und Rußland.

Varianten B und C lassen sich kombinieren.





15.4.17  /  09:30



NORDKOREA und USA könnten in eine der gefährlichsten Phasen der Weltgeschichte schlittern. Und dies in einer Zeit, wo im besonderen Masse völlig politisch ungebildete Politiker gerade auch in der westlichen Welt die Machtpositionen innehaben:


Gesetzt den Fall, die USA unter D. Trump zerstören die Atomanlagen Nordkoreas in einer tatsächlichen Blitzaktion, zu der der Zeitpunkt schon verpasst ist, gesetzt den Fall, es käme zu einer radioaktiven Verseuchung selbst Pekings, würde die Stimmung zuungunsten der USA in einen Hass auf die USA umschwenken.

Die USA haben bereits unter den Vorgänger-Präsidenten, den beiden Bushs, unter Clinton und Obama durch ihre Kriege in Nah- und Fernost sehr viel Unmut in nicht gerade wenigen Staaten der Erde ausgelöst. Nun könnte sich die Wut auf die USA vollends entladen und den III. Weltkrieg, einen atomaren auslösen.


Die Hauptschuldigen:

Die Wähler dieser Politiker, die Bürger, die die UNFÄHIGEN in die Politik gelassen haben. Das allerdings in geradezu allen Staaten.


Die Schuldigen im besonderen Maße:

Die "Intelligenzschicht" aus den Universitäten rund um den Globus, die für keine Politiker- und Staatsbürgerschulen - erst recht nicht für gute - gesorgt haben.

Bis heute wird die Welt von LAIEN regiert. Aus dem Grunde ist auch die UNO nur ein "Papiertiger" und zudem wie viele politische Organisationen falsch organisiert.




8.4.17 /  23:42


Zum gestrigen Stockholm-Terroranschlag:

Jetzt erwischt es schon die nordischen Staaten! Wann wachen endlich unsere „lieben“ Bürger auf und bemerken die Realität, dass sie mit diesen Lehrern, Ärzten, Physikern, in jedem Falle politisch völlig ungebildeten Politikern keine erbauende Welt bekommen - sondern die Gegenwelt?

Vielleicht müssen die IS-LKWs landesweit und auch noch in den Dörfern ihre Terrorakte vollziehen, und die Industriestaatenbewohner schwer verunsichern, damit die Bürger endlich rufen: "SCHLUSS JETZT. Wir brauchen Politiker, die unsere Probleme wirklich lösen".





26.3.17 /  11:01


Donald Trump ist gescheitert, das "Obamacare" zugunsten seiner "Trumpcare" abzuschaffen. Unabhängig, ob die Trump- oder Obamacare den Amerikanern aus den Sozialsorgen hilft: 


Wieder einmal ist zu erkennen, wie fehl-konstruiert auch das US-Regierungssystem ist, was die vielen Probleme auch in den USA als logische Folge dastehen läßt ...


Würden Flugzeuge, Schiffe, Unternehmen, Bergsteigergruppen derart organisert sein wie die "Demokratien", würde es nur noch Unfälle geben.


Das US-Regierungssystem ist wie alle Regierungssysteme, die heute Demokratien genannt werden, beweisbar eine "blanke "Fehlkonstruktion" in Bezug auf Effektivität zur Lösung der anstehenden Probleme, ja zur Verhinderung von Man-Made-Problemen. Zudem: Sämtliche derartige Regierungssysteme führen zu DIKTATUREN. Die Beweise in der ANP.


Doch fast alle von uns befragtten Politiker wissen von diesen Misständen in ihren Demokratien nichts. Ja oft genug selbst die Professoren der politikwissenschaftlichen Fakultäten der Universitäten.

Details in der ANP.  So hat zB 2012 der ehemalige US-Verteidigungsminister William Cohen  in München auf der International Security-Conference bei einer Frage, „wo denn die grossen Schwächen der US-Demokratie“ lägen, keine plausible Antworten abgeben können. Dafür wollte er mit einer Gegenfrage ablenken, ob wir denn wüssten, wo die grössten Fehler in der US-Gesellschaft lägen.


Wir antworteten: "Genau darin, dass man von den elementaren Schwächen in den Demokratien nichts wissen will!"




21.3.17  /   19:22


Rockefeller Dynastie offiziell ausgelöscht!


Der „Rockefeller-Stamm“ ist jetzt angeblich tot, was natürlich nicht stimmen kann.


Die Rockefellers haben ihre Wurzeln in Neuwied am Rhein. Die Vorfahren hiessen Roggenfelder.

Wie die Rothschilds haben sie ebenso deutsche Wurzeln. Aus Roggenfelder wurde Rockefeller. Aus dem „Roten Schild“ die Rothschild-Dynastie, der Name Rothschild sich ableitend aus dem „Roten Schild“, das vor dem winzigen Laden des Frankfurters Amschel Mayer über dem Ladeneingang hing.


Roggenfelder und Mayer wurden die mächtigsten Familien auf dem Globus in der jüngeren und jüngsten Geschichte, auch weit die Fuggers übertreffend. Der letzte Rockefeller, David D, war angeblich mehr als 3 Mrd Dollar schwer. Manche sagen, dass er millionenfach mehr Vermögen besaß: 1 Billiarde bzw. 1.000 Billionen und die Welt wie ein Puppenspieler „herumjonglierte“.


Sicher ist: Des David Rockefellers Vermögen war weit größer als 3 Mrd Dollar. 3 Mrd Dollar wären lächerlich. Denn bereits der von mir zur Sponsoring einer Politiker-Universität, der ANP eingeladene Metro-Gründer Otto Beisheim würde in dem Falle das fast Dreifache des Vermögens von David Rockefeller hinterlassen haben: 8 Mrd Euro. Es ist kaum zu glauben, dass der New Yorker David [1]nur ein Drittel des Vermögen des Otto Beisheim oder nur das Vermögen eines Donald Trump besaß.


[1] John Mc Cloy II. – „very close“ to David Rockefeller - wollte mich vermutlich im Auftrag des Davis Rockefeller nach meinen internationalen Publikationen über die massiven Fehler in der westlichen Rüstungspolitik 1982 sozusagen „einkaufen“. Die Beweise sind niedergelegt in meinen Büchern und auch ansatzweise in MuchBetterWorld.org, Rubrik „Photo Galeria“. Siehe Einladungsschreiben von John McCloy II an mich. Mein Bruder war zu der Kooperation mit aufgefordert. Doch da passierten Minuten vor der Vertragsunterzeichnung „Ereignisse“, die uns abhielten, den Vertrag zu unterzeichnen.



21.3.2017 15:21


Siehe auch die NEWS unter www.Best-Government.org. 


Im Folgenden ein Beispiel der besonderen Dreistigkeit, die aufzeigt, wie sich immer deutlicher der supertörichte, oft per Heuchelei getarnte Egoismus gerade auch in Bayern, ja selbst unter den Unternehmern ausbreitet, und über diese egoistischen Mitmenschen der grosse und dauerhafte Aufschwung für die Bürger nie kommen kann ...


Da hat ein "ach so moderner Rosenheimer Unternehmer“ - der dafür Werbung macht, dass er "nur menschenfreundliche Produkte der Gesellschaft anbietet" - einen Vertriebsneuling in seiner Firma in einer Vertriebsmethode ausbilden lassen, um ihm nach 5 Monaten und 1.000 Einsatzstunden wissen zu lassen, dass "seine Vertriebsmethode noch nie in seiner Firma erfolgreich war“, und er „doch besser eine ganz neue Vertriebsmethode gebrauchen solle".


Das Superkomische: Die alte Vertriebsmethode war immer schon in seiner Firma äußerst erfolgreich. Und die „neue Methode“ ist gar nicht so neu, sondern die alte. Ja der Vertriebsneuling war mit der alten äußerst erfolgreich. Er konnte über diese 90 Hoteldirektoren von 110 Hoteldirektoren der grössten Hotels in Europa gewinnen!


Jetzt kommt es noch "dicker":

Selbst nach 7 Monaten schweigt sich der Unternehmer trotz ständiger Versuche des Neulings, ihn zu sprechen, aus und erklärt einfach nicht, was er sich dabei dachte und was er denn mit den 90 "heissen" Produktinteressenten zu tun gedenkt. Schliesslich unter Druck gesetzt, schaltet der Unternehmer seinen Anwalt ein, der dann dem Neuling verkündet, dass „der Klageweg gegen seinen Mandanten absolut keinen Erfolg zeitigen wird" - als wären für den Unternehmer Richter kaufbar.


Der Fall ist deshalb tragisch, weil der Neuling die Einnahmen für die Zukunft der Kinder einsetzen wollte.

Wir werden deshalb diesen Vorfall zur gegebenen Zeit öffentlich benennen.



 



14.3.2017 09:10


Folgende Rundmail ging an diesem Tage an Tausende in und ausserhalb Deutschlands anläßlich der Parlamentswahlen in Holland:



Poor Europe:

Ein führungsloser Kontinent!


Die NL stehen morgen vor der Wahl, vor der auch die US-Bürger im November 2016 standen: vor der Wahl zwischen „Pest oder Cholera“.


Das kleine Holland steht vor der Wahl, den radikalen Elementen zu folgen oder den Gemäßigten die Stimme zu geben – wobei auch in den NL kein einziger Politiker eine Ausbildung für die richtige Politik besitzt ...


Mark Rutte ist nur Historiker. Gerd Wilders ist jemand, der sogar das Jurastudium abgebrochen hat. Er setzt sich für die Begrenzung des Zuzugs von Ausländern ein. Aber wie diese Begrenzung gelingt, das sagt er nicht. 


Wie auch immer: Rutte wird gewinnen, weil er in den letzten Tagen ausreichend Härte gegenüber der Türkei gezeigt hat, und sogar eine türkische Bildungspolitikerin des Landes verwiesen hat. Dabei sagen böse Zungen, dass Erdogan mit Rutte befreundet ist, und Ersterer ihm die Gelegenheit gab, kurz vor der Wahl "die Muskeln spielen zu lassen" - um Wilders "das Wasser abzugraben".


Frankreich wählt wenig später. Deutschland im Herbst zwischen Schulz und Merkel. Deutschlands Merkel hat jedenfalls Europa schwer geschwächt: Sie hat die Radikalisierung ausgelöst. Sie hat Grossbritannien aus Europa gejagt. Sie ist mitschuldig, wenn sich nun bald die Schotten von Grossbritannien lossagen. Merkel hat die europäische Kultur in den Zerfall getrieben. Sie hat die EU in die schwerste Krise seit ihres Bestehens getrieben.


Am „freien Fall Europas“ haben aber auch mitgewirkt Gestalten wie Juncker, Asselborn, Öttinger, Verheugen, Delors. Delors war sogar am Schengen-Abkommen, das die Aussengrenzen-Frage leichtfertig handhabte, beteiligt. 


Die Mitgliedstaaten verlieren sich heute jedenfalls in „Grabenkämpfe mit der Türkei“, dabei übersehend, wie sehr sie sich durch ihre Törichtheiten von der Türkei abhängig gemacht haben. Denn die EU hat Länder wie Griechenland unüberlegt aufgenommen: Griechenland, 1981 beigetreten, ist wegen seiner vielen Inseln und bizarr zerklüfteten Küsten als „Schutzwall der EU“ völlig ungeeignet. 


Die europäische Asylpolitik unter Führung der Physikerin Merkel übersah das Folgende: 

I) Ein jedes System auf der Erde hat seine Obergrenzen. Alles bis hin zum Flugzeug ist vor „Überfrachtung“ zu schützen.

II) Die beste Asylpolitik ist eine kluge Entwicklungshilfe- und Friedenspolitik. Die beste Asylpolitik hätte also darin gelegen, die UNO zu einer demokratischen Weltregierung aufzubauen. 

Siehe unsere Beträge in Best-Government.org in der Rubrik LÖSUNG und die MuchBetterWorld.org, wo der zentralste KEY in die GROSSE ZUKUNFT vorgeführt wird.






8.3.2017 19:45


MODERNE VOYEURE!

Die USA spionieren seit Barack Obama immer gewaltiger andere Länder, und gerade befreundete aus!


Seit Obama werden viele Staaten - insbesondere Deutschland – ausgespäht, wie es verbrecherischer und obszöner nicht sein kann. So die Informationen von Wikileaks und eines ehemaligen Nachrichten-Präsidenten.

Wir hier wissen es längt, dass inzwischen diese Voyeure bis in die Schlafzimmer hinein "die soziologischen Strukturen der Bürger" untersuchen, nicht zuletzt, um sich selbst zu befriedigen, und dabei „am Rande“ Einblicke in die "künftigen Verhaltensweisen der Bürger" zu gewinnen für „machtpolitische Vorteile“.


Noch nie war die Welt so durchschaubar wie heute! Dank DIGITALISIERUNG. Diese „elendiglichen“ Chips – von politisch naiven Ingenieuren erfunden – sie sind der Tod der bürgerlichen Freiheiten, solange wir nicht endlich die Besten in die politischen Spitzen bekommen. Diese Chips bringen letztlich die Totalüberwachung.


Die Menschheit steht vor dem Scheideweg: den Weg in die Totalsteuerung oder vor einer Periode ungeahnter Vorteile für den Bürger auch dank Digitalisierung. Je nachdem, ob wir die schlechten oder guten Politik hochlassen, wird sich das Schicksal der Welt entscheiden.


Suchen Sie die Gelder für die Politiker- und Staatsbürgerschulung ANP.

In www.Best-Government.org wird unter DIE LÖSUNG das Kurzprogramm einer Neuen, Internationalen, Politischen Partei der ANP in Entwurfsform vorgeführt.


Im Folgenden noch die Links zu der Überwachung der Bürger:


https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/07/wikileaks-cia-fuehrt-cyber-kriege-von-us-konsulat-in-frankfurt/


https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/06/14/top-geheimdienstler-deutschland-ist-immer-noch-ein-besetztes-land/







4.3.2017    09:45  Siehe dazu auch Best-Government.org 


WER HEUTE die Medien "konsumiert" und die derzeitigen abstrusen Politikmeldungen erfährt, kommt zwangsweise zu dem Gedanken, dass die "heutige WELT wohl VERRÜCKT spielt":


Fall TÜRKEI und EU:

Die heutige Türkei und ihr Umgang mit dieser EU sowie die EU im Umgang mit der "diktatorischen" Türkei hinterlassen den Eindruck, als würden völlig Unzurechnungsfähige da und dort wieder einmal regieren. 

Abgesehen davon, dass in der EU auch "autoritäre Systeme" vorherrschen, nur etwas diffiziler, wissen unsere EU-Politiker nicht einmal die richtigen Demokratien von den falschen zu unterscheiden. Sie verfechten ihre letztlich von den Lobbys kontrollierten Demokratien bzw. Scheindemokratien und kritisieren die offenen Diktaturen wie die in der modernen Türkei. Das in einer Scheinheiligkeit, die längst nicht mehr zu ertragen ist. Denn wer weiss es nicht, was sich längst in der EU hinter den Kulissen der EU-Abgeordneten abspielt? Die meisten EU-Abgeordnete haben bis zu 20 Lobbyvertreter in ihren Büros ständig sitzen. Und in den nationalen Parlamenten sieht es genauso aus.


Fall USA:

Was in den USA gerade seit 2016 passiert, ist auch eher aus dem Tollhaus als das Ergebnis gehobener Regierungs- und Oppositionspolitik. Kaum einer weiss auch in dem so wichtigen Lande, wie man richtig regiert, und wo die wirklichen Fehler in der US-Verfassung liegen.  Ein Ex-Mitglied der US-Regierung stellte mir bei dieser Frage nach den Fehlern in der US-Verfassung eine trickreiche, ablenkende Gegenfrage.


Von den ENTWICKUNGSLÄNDERN brauchen wir da erst gar nicht zu reden: Dort herrscht das pure Chaos - nachdem die Industriestaaten schlechte Vorbilder abgeben.


Also was ist los mit der heutigen Welt? 

Hat sie sämtliche, politische Erfolgsprinzipien "über Bord geworfen"? Befinden wir uns zu Beginn des III. Jahrtausends auf der Fahrt in eine "Super-Irrsinns-Periode"? 


Wer nun aber glaubt, nur "die da oben" seien die und jene Irren, der sieht die Welt viel zu oberflächlich. Denn der Irrsinn des Lebens hat unten bei den Wählern seine eigentlichen Ursachen: Wenn gerade heute der Politisch-Fähige verlacht, dagegen der Unfähige gelobt wird, wenn bereits in den Dörfern dieser Irrsinn hin zum Perversen zu beobachten ist, dann braucht man sich doch über "diese Verrücktheiten in der Toppolitik" nicht zu wundern.

Deshalb gilt weiterhin der wohl klügste, tradierte Satz:


JEDES VOLK HAT DIE REGIERUNG DIE ES VERDIENT!


Und dann verdient dann das Volk wohl auch die verheerende Flüchtlingspolitik, die seine Kultur völlig zerstört:  


Eigentlich müssten es gerade die akademischen Schichten in den Kulturstaaten begriffen haben: Die massenweise Einwanderungen aus anderen Kulturen und Unkulturen zerstören ihre eigene Kultur, also die Kultur der Kulturstaaten. 

Und sie haben einen weiteren Effekt:  Diese Einwanderungen - wenn in Zukunft noch weitergehend, wo wir die Beweise haben - gefährden das globale, insgeheime Topziel: dass der Planet seine kulturelle Vielfalt behalten muss, und nicht das Leben in einen GLOBALEN EINHEITSBREI entarten darf!


Wer den Satz nicht versteht, dem stellen wir jetzt die Frage:

Wollen Sie auf einer Erde leben, die von der ehemaligen Farbenpracht & Buntheit in die Einöde, in die Farben Schwarz und Grau wechselt? 


Wenn der heutige Prozess so weiter geht, gibt es die "1001-Nacht" nicht einmal mehr in mikroskopischen Mengen, auch keine Dome, Kirchen und Schlösser - sondern nur noch GLOBALE EINHEITS-BAUTEN mit GLOBALISIERTEN EINHEITS-MENSCHEN, die dann zentral gesteuert werden!


Wer ist schuld?
Der Mensch, der unseren Warnungen in den letzten 50 Jahren in den Rücken gefallen ist! Der, welche bis heute nicht mitzieht, dass endlich auch in der Politik die BESTEN nach oben kommen!



28.2.2017   07:44 


Der BRENNER BASIS TUNNEL und seine ZULAUF-SCHIENEN TRASSEN: Ein Schildbürgerstreich und ganz besonderer Fall, der überdeutlich erkennen lässt, wie die EU-Politik verheerende Konsequenzen auslöst in Europa. 


Der Fall BBT in den NEWS der http:www.Best-Government.org ansatzweise vorgeführt.

Lesen Sie bitte diesen spannenden Bericht.


Dort lesen Sie auch einen Kurzbericht zum PASSAUER ASCHERMITTWOCH. Doch die wesentlichen, internationalen Themen werden hier vorgeführt.




22.2.2017    12:47  


Ein vielleicht doch hoffnungsvoller NEUER Sicherheitsberater im Weissen Haus: Sein Name Herbert R. McMaster. 

Ein Militär der klugen Sorte, der wenigstens zu wissen scheint, dass Kriege, auch Bürgerkriege in jedem Falle gerade psychologisch verhindert werden können. Dazu bräuchte man nur etwas mehr HERZ & VERSTAND. 


McMaster könnte so dem rabiaten Top-Berater von Donald Trump   Stephen Bannon eine moderne, weil realistischere und friedfertigere Weltsicht beibringen. 


Setzt sich McMaster durch, wäre dies das erste Hoffnungszeichen im  WEISSES HAUS.  Dies zusammen mit dem noch besonneren MIKE PENCE.


       Aber zwei Schwalben machen noch lange keinen Frühling!


21.2.17   13:44


Die ZUKUNFT der EU?


Blicken Sie in die kommenden Präsidentschaftswahlen nach Frankreich und Deutschland: 

In Frankreich formieren sich Emmanuel Marcon von den Linken und  Le Pen von den Nationalisten, der eine ist ein Philosoph und Banker der Rothschildbank, die andere eine Strafrechtlerin. 


Beide sind jedoch ebenso und wie viele Politiker heute nicht ausgebildet für die richtige Politik. Denn dann müssten die Kandidaten in Frankreich bemerken, dass die französische Verfassung schwere Verfassungslücken zeitigt - und Frankreich mit diesen Lücken niemals in aus der Krise herausgeführt werden kann.


Genauso wenig wie Deutschland: Denn dort "hantieren" noch Ungebildetere am "nationalen Steuerrad" herum oder wollen demnächst daran "herumhantieren".


     SO WERDEN DIE PROBLEME IN DER EU NIEMALS GELÖST!




20.2.17 03:41


Die HEUTIGE GESELLSCHAFT ist wesentlich schuld an den KRISEN unserer ZEIT.


An der Spitze schuldig nicht nur die GEWÖHNLICHEN BÜRGER, sondern gerade auch der AKADEMIKER ...


Die Akademiker haben eigentlich unter Verstoss der "aristotelischen Prinzipien" die UNFÄHIGEN immer schon in die Politik hoch gelassen!

Heute tun sie das in besonderer Weise ... 


Zum Beispiel sind 80 % der deutschen Abgeordneten derzeit Absolventen von Universitäten. Doch sie bemerken nicht einmal ansatzweise, dass keiner von ihnen auch nur ansatzweise eine Politiker-Schule besucht hat.


Noch schlimmer: wenn man sie damit - wie wir das 2016 taten - mit dieser Wahrheit konfrontiert, bekommt man die Antwort der MdB-Linken Kerstin Steinke aus dem DEUTSCHEN BUNDESTAG. Steinke ist zwar keine Akademikerin, spricht aber dennoch für die 26 Abgeordneten des Dt. BT, unter ihnen eben die meisten Akademiker. Sie schrieb an uns sinngemäß: Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verbiete eine profunde, politische Ausbildung für die Politiker bzw. "Wahlbewerber"!


Nun in diesen Wochen hat es uns der Präsident des Dt. Bundestages wenigstens über einen Freund versprochen, sich genau um diese "törichte" Antwort zu kümmern. Wir sind gespannt, ob Norbert Lammert hier mal im Bundestag durchgreift.


Wenn wir aber diese gewichtigen Warnungen nun ins Land hineintragen, kommen seit 10 Jahren weder Reaktionen von den Akademikern - noch diese von den Nicht-Akademikern. Das heisst, dass die Gesellschaft ihre heutigen Politiker wohl "verdient".

Und damit auch die Krisen, die noch kommen.


Wenn wir aber eines Tages "dann alles auftischen, was wir zum Beispiel im Raum Rosenheim 2016/2017 erlebten", in dem Falle werden unsere Kinder eines Tages - beginnend bei so manchen, grossmäuligen, gewöhnlichen Dorfbewohner - alle der schweren Anklage überführen. Denn was wir in der Zeit dort erlebten, mehr als signifikant ist für die heutige Gesellschaft. 


Signifikant wegen der "Kombination aus Stupidität & Überheblichkeit".


Dies ist am Falle des "Brenner-Basistunnels" BBT dingfest zu machen:

Wir warnten vor diesem Mega-Schildbürgerstreich BBT in etlichen Schreiben. Der Güterschienenausbau nördlich des Brenners würde die gesamte Natur- und Kulturlandschaft bis vor die Tore des „Versailler Schlosses Herrenchiemsee“ verwüsten.


Wir gewannen für die Idee eines Volksbegehrens sogar den taffen bayerischen Ministerpräsidenten. Doch es kam nicht einmal ein Dankesschreiben von den "Orts-Oberen" für diesen sehr gelungenen Einsatz. "Stoffel und Arroganz" lassen grüssen. 


Aber so kann man die modernen Probleme nicht lösen. 


Nachdem sich neuerdings auch der 12 Mrd teure Gotthardtunnel der Schweiz für die dortigen Steuerzahler zum Fiasko entwickelt, ist es spannend zu sehen, ob nicht dieses Fiasko um den Gotthard endlich auch den verrückten Brennerbasistunnelbau erreicht und diesen stoppt.


Doch jetzt kommt demnächst der Soziologe und deutscher Bundesverkehrsminister in die künftigen Zonen der unseligen Güterzugstrassen und wird den naiven Dorfbewohnern samt ihren Presseleuten die "Größe" des BBT schmackhaft machen. 


Wieder ein Fall, wie ein Akademiker versagt, weil er dort tätig ist, wo nur einer mit Sachverstand & Charakter hingehört.


DAS - liebe Freunde - war nur EIN WINZIGER AUSSCHNITTE aus der wahren Welt hinter den Kulissen der Politik - für die der Bürger klar die Verantwortung trägt!








18.2.17   10:16


MÜNCHENER SICHERHEITSKONFERENZ 2017 *:

Völlig ungeeignet für die Sicherung der globalen Zukunft ist auch diese Konferenz. Das in ähnlicher Weise wie jüngst der DAVOSER Wirtschaftsgipfel:  Marginalien werden diskutiert, nicht HAUPTSÄCHLICHKEITEN. Diese sind an 1. Stelle:


I: Sind denn die heutigen Politiker-Miss-Qualifikationen überhaupt geeignet für die Lösung der modernen, grossen Probleme? 


II: Brauchen wir nicht längst schon TOP-AUSGEBILDETE in der Politik?


Es sind die Themen, die hier in MBW.org und auch in BEST-GOVERNMENT.org in den Mittelpunkt gestellt werden.


Wir Politikexperten fragen uns seit langem:

Was nur ist in die Köpfe unserer politischen Repräsentanten nach dem Ableben der beiden Kennedys gefallen?


Am Rande:

In diesen Stunden erhielten wir einen neuen Brief aus dem Führungsstabes von Donald Trump. Er wird in der Photo Galeria samt unserer Antwort ausgestellt.


________________

*) ab 1978 besuchte ich diese Veranstaltung immer wieder. Sie hiess zu Beginn "Europäische Wehrkundetagung" und hat nie wie die heutige Konferenz glaubwürdiges Licht in das "Dunkel der Welt" gebracht. Ich war damals "Zaungast", während mein Freund Steve Larrabee wie Manfred Wörner oftmals offizieller Gäste dieser Veranstaltungen waren


Die Rede des derzeitigen Vizepräsidenten der USA Mike Pence auf dieser Konferenz unter: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_80399358/nach-kritik-von-donald-trump-mike-pence-sagt-nato-unterstuetzung-der-usa-zu.html


Merkels Rede auf der Konferenz wieder typisch für sie "wohlfeil" und geradezu "kreidefressend" hinsichtlich den "Aufgaben der führenden Staaten in der Welt", dabei längst im Hintergrund planend nach ihrer Wahl zur Bundeskanzlerin  den "II. und diesmal dramtischen Vorstoß" zur "wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Zerstörung der EU-Staaten". Die einst ernsthaften Konkurrenten Seehofer und Klöckner hat sie mit "Tricks" in den letzten Monaten lahm gelegt. Ich schrieb bereits darüber. Diese beiden Genannten haben zu viel Respekt vor der falschspielenden Kanzlerin. Siehe dazu auch die Huffington Post an dem heutigen Tag zur Kanzlerin.




14.2.17

DAS WEISSE HAUS IN FLAMMEN?


In dem Website-Entwurf zur www.Best-Government.com - einer Ergänzungs-Hp zur Best-Government.org - war 2014 ein WHITE HOUSE in Flammen zu sehen. Das zu unserem Entwurf unserer Website 2014.

Nun der folgende Artikel jetzt, also 3 Jahre später: 


"Das Weiße Haus steht in Flammen: Warum Flynns Rücktritt für Trump brandgefährlich werden kann!"

Abgedruckt in The Huffington Post   Verfasser:  Howard Fineman

Veröffentlicht: 14/02/2017 17:28.


In dem Artikel steht:


"Das hat nicht lange gedauert: Ex-General Michael Flynn ist in der Nacht zum Dienstag als nationaler Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump zurückgetreten. Hinterlassen hat er eine verhängnisvolle Frage, die in den USA allen auf der Zunge liegt: Was hat der US-Präsident gewusst? Und wann hat er es gewusst?


Donald Trump ist nicht einmal einen Monat im Amt – und schon spricht die Hauptstadt über nichts anderes als eine Watergate ähnliche Krise.

Es deutet sich an, dass das Weiße Haus in tiefen, vielleicht katastrophalen Schwierigkeiten steckt. Wie ein Flächenbrand. Die Liste der Niederlagen und Fehltritte der Trump-Regierung ist so bekannt wie lang:


die Litanei der offensichtlichen Lügen an die Öffentlichkeit und die Presse

schlechte Verwaltung und bösartige Machtkämpfe

einige übelriechende Kabinettsentscheidungen

unterschiedliche Aussagen von ganz oben, teilweise innerhalb von Minuten

Leaks wie aus einem löchrigen Hydranten

Ausrutscher bei der nationalen Sicherheit, die man lustig finden könnte, wenn sie nicht so gefährlich wären

und Beliebtheitswerte, die niedriger ausfallen als bei jedem anderen neuen Präsidenten der vergangenen Jahrzehnte

Aber das ist alles nichts im Vergleich zum dem gegenwärtigen Flächenbrand.


Flynn ist zurückgetreten, als klar wurde, dass die Ermittler und die Medien seine engen Beziehungen zum russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinen Handlangern in Moskau aufdecken würden. Beziehungen, die offenbar erkauft waren. Die – später gefeuerte – kommissarische Justizministerin Sally Yates hatte Trump und seine Berater vor Wochen darüber informiert, dass das FBI der Ansicht sei, Flynn sei von seinen engen, finanziellen Verbindungen nach Russland beeinträchtigt. Flynn habe sich mit seinen Verhandlungen mit dem russischen Botschafter über Sanktionen gar erpressbar von Moskau gemacht. Denn: Offiziell war Trump noch nicht im Amt, Flynn also nicht erlaubt gewesen sei für die US-Regierung zu verhandeln. Jetzt muss sich Trump einigen offenkundigen, aber gefährlichen Fragen stellen.


Kann es wirklich sein, dass Trump nichts wusste?"


13.2.2017:


Es wurde hier unter WASTE OF BILLIONS  die Vernichtung von Steuergeldern angesprochen. In der Weise stiegen ab 1980 zB die US-Haushaltsschulden mit verheerenden Folgen bis jetzt an. 


Nun zeigt die Welt und N24 über die Autoren Daniel Eckert, Holger Zschäpitz am 13.2.2017 auf, wie sich diese Schuldenlage 2017 immer mehr auf die USA und ihre Zukunft auswirken dürfte:

  

"Die USA, größte Volkswirtschaft der Welt, sind hoch verschuldet und auf ausländische Darlehen angewiesen. Doch jetzt wenden die großen Kreditgeber sich ab – und gefährden damit Trumps wichtigsten Plan... 


In einer Hinsicht ist der amerikanische Koloss verwundbar: Die weltgrößte Volkswirtschaft und Militärmacht Nummer eins ist hoch verschuldet und permanent auf ausländische Darlehen angewiesen. Es ist die größte Schwachstelle von Donald Trumps großem Plan. ... 


Der größte Geldgeber der USA, Japan, hat seine Bestände amerikanischer Staatsanleihen schon Ende 2016 stark reduziert, im Dezember so stark wie seit vier Jahren nicht mehr. Ausländische Kapitalgeber steigen aus. Auch andere Kreditgeber verklappen ihre US-Treasuries, wie die amerikanischen Schuldtitel an den Märkten genannt werden. Darunter die zweitgrößte Wirtschaftsmacht China. ... Doch in Zeiten der stärkeren nationalen Abschottung, die ausgerechnet vom ehemaligen Globalisierungsvorreiter Amerika ausgeht, will kaum einer große Wetten mit dem Kauf von US-Staatsanleihen eingehen. Im Gegenteil: Lieber ziehen sich die Investoren aus den Schuldtiteln, die einst das Siegel „sicherer Hafen“ trugen, zurück.


„Schon die US-Krise von 2008/2009 war die Ausgeburt einer Verschuldungskrise“, sagt Folker Hellmeyer, Chefvolkswirt bei der Bremer Landesbank (BLB). Eine nachhaltige Konsolidierung hätten die Amerikaner seither nicht einmal versucht, auch deshalb, weil die Wirtschaft des Landes durch Neuverschuldung am Laufen gehalten wurde. ...


Rechnet man die Schulden der Bundesregierung und der einzelnen Staaten (in den USA) zusammen, liegt die öffentliche Schuldenlast Amerikas bei fast 20 Billionen Dollar. Das übersteigt die jährliche Wirtschaftsleistung der USA. Rein rechnerisch müsste jeder Amerikaner also länger als ein Jahr dafür arbeiten. Noch furchteinflößender klingt die Verschuldung, wenn man sie auf jeden einzelnen Bürger herunterrechnet: Dann steht jeder Amerikaner, vom Baby bis zum Greis, mit rund 61.000 Dollar in der Kreide. Zum Vergleich: Jeder Deutsche ist rechnerisch mit 27.000 Dollar verschuldet, wiederum nur auf die öffentlichen, nicht die privaten Verbindlichkeiten bezogen. Das dauerkriselnde Griechenland bringt es pro Kopf mit 33.000 Dollar auf nur etwa halb so viele Staatsschulden wie die USA ... Nicht allein die hohe Verschuldung wirkt abschreckend auf die Gläubiger. Insbesondere Kreditgeber aus den Schwellenländern wollen sich stärker von Amerika abnabeln, ein Prozess, den der neue Präsident mit seiner aggressiven Attitüde noch verstärken dürfte. ..."



12.2.17    05:49


INTERNATIONAL:

Wo liegen gerade heute die TIEFEN GRÜNDE für die GROSSEN, VERMEIDBAREN POLITISCHEN PROBLEME? Dazu ein Beispiel aus der kleinen, überschaubaren Welt in Form einer Metapher, sozusagen einer Fluggemeinschaft, welche die politischen Gemeinschaften simulieren soll:


„Sie sitzen mit Ihrer Familie in einem Jet und erkennen in 10.000 m Höhe mit Entsetzen, dass das Flugzeug ansetzt abzustürzen. Sie hören dann auch noch von Ihrem Nachbarn, der ein erfahrener Pilot ist, dass das Flugzeug „selbstredend“ noch mit professioneller Besatzung zu retten wäre - die aber nicht vorne in der Kanzel sitzt!


Sie schauen sich um und sehen jetzt mit noch größerem Erschrecken, dass sich die Passagiere auch noch zusammenschließen, "um zu beraten", wie man das Flugzeug in der Lage noch retten könnte". Dabei haben die Passagiere schon am Terminal erfahren, dass unter ihnen ein hoch erfahrener Pilot sitzt. Nämlich Ihr Sitznachbar. Aber man wehrt ihn ab.


In dem Kreis der Zusammensitzenden auffällig nur  „Vernetzungstechniker“, „Experten aus der Gemeinwohl-Wirtschaft“, „Finanzexperten & Systemanalytiker“ und „Priester" bzw. "Gottesmänner“. 

Das alles organisiert von einem Geschäftsmann und seiner Frau, die für diese Zusammenkunft rasch abkassieren und Geld verlangen. 

Nur einer ist unter den Eingeladenen, der bereits Flugzeuge geflogen hat, aber auch nur schlecht gebaute - und das auch nur als "Co-Pilot" von miesen Chefpiloten.


Nun was würden Sie als Passagier und als Aussenstehender zu dieser Situation sagen? Wäre das nicht das TOLLHAUS PUR?


Liebe Freunde: 

Es ist das TOLLHAUS PUR! Genau das ist die Lage heute in unserem politischen Treiben: Wir haben auffällig viele Laien an den Schaltstellen der Politik. Und warum das? Weil die Bürger in einer seltsamen Art die Fähigen nicht wollen. Sie sagen nämlich zu sehr die "unangenehme Wahrheit und fordern die Menschen zur Bestleistung"!


Ich beziehe mich bei diesem Beispiel auf eine ganz konkrete, typische Zusammenkunft, so konkret auf die  „Seegespräche“ eines Grünwalders und Geschäftsmannes Stefan Lief und seiner Ehefrau, die als Politik-Laien schon landauf, landab in Bayern 1000 politische Vorträge mit höchsten Eintrittspreisen organisierten  - aber stets ihre Referenten von der richtigen Politik keinen "blassen Dunst" besaßen und besitzen.


Nun am 13. Februar 2017 kommt wieder eine solche Veranstaltung zustande: 

Der einzige der an dem Tage Eingeladenen, der die Politik halbwegs kennengelernt hat als Abgeordneter des Deutschen Bundestages und als Staatssekretär des Verteidigungsministeriums, ist Willy Wimmer, ein Mann, der eine gewisse Seriosität ausstrahlt, jedoch den Anforderungen der richtigen Politik keineswegs standhalten dürfte. Denn er hat nicht einmal die richtige Politik zu seiner Zeit erfahren, sondern die falsche. 


Wenn man ihn testen würde, ob er zum Beispiel die wesentlichen Schwächen der deutschen oder amerikanischen Demokratie aufzählen könne, würde er hoch wahrscheinlich fehl liegen.


Die übrigen Eingeladenen zu dem in der Tat gewaltigen, globalen Thema: „Weltbeben und Lösungswege“ tatsächlich: 

ein "Priester, alas Gottesmann", 

ein "Vernetzungskünstler", 

ein "Systemanalytiker", 

ein "Bio-Gärtner".


Liebe Freunde: 

Wenn Sie fragen, woher die Probleme von heute wirklich kommen, dann sehen Sie in diesem Beispiel, das die heutige Demokratiepraxis beschreibt, die ganz tiefen Gründe.

Laien fördern in Wohlstandszeiten immer nur die Laien. 

Laien ziehen geradezu die Laien an. 


Das war in der Weimarer Republik so. 

Das ist heute so. 

Die Ergebnisse sind die historischen und modernen KATASTROPHEN!


Am Rande:

Wir haben heute schon Laien, die diese „Berufsbezeichnung“ im Namensschild tragen: 

Zu nennen die deutsche Ärztin Ursula von der Leyen bzw. "Ursula von den Laien", derzeit Verteidigungsminister und den Sex den deutschen Soldaten bereits ehrend, davor "die Babystuben für die Soldatinnen" einrichtend. 

Und so eine Armee soll das Land verteidigen?





10.2.17  10:10


USA:

Wir wissen jetzt alle, in welchem Ausmass unser "Donald Dagobert" inzwischen in seinem "White House" von seltsamsten "Ratgebern" gesteuert wird bzw. sich steuern läßt.

So vor allem von einem ehemaligen Chefredakteur der US-Zeitschrift "Breitbart", einer rechtsradikalen US-Zeitschrift. Stephen Bannon ist sein Name.

Nun der glaubt auch noch an die "unvermeidbare Apokalypse", an den "unvermeidbaren grossen Krieg mit China und Russland", an den "Zerfall des Westens". Manches ist zwar wissenschaftlich belegbar und längst vorausgeahnt von ernst zunehmenden Menschen. Aber, aber...!

Stellen Sie sich vor: Wenn wir heute in einem Ruderboot mit solchen Leuten kurz vor dem Wasserfall mit 1000 m Absturzhöhe sitzen würden, dann müssten wir doch all diesen seltsamen Leuten schmerzhaft sagen - und notfalls mit dem Paddel leicht auf den Kopf klopfen:

"HÖRT ENDLICH MIT DIESEN UNTERGANGSÄNGSTEN AUF!

RUDERT GEFÄLLIGST MIT und HÖRT AUF DIE, DIE SICH WIRKLICH AUSKENNEN. IHR BENEHMT EUCH JA WIE HYSTERISCHE, KOPFLOSE!








09.02.2017, 13:16 Uhr | dpa


D:

Merkels "Früchte":

Auch das Folgende ist mit Stand 2017 gerade auch Merkels Produkt, die ohne jede ernsthaften Eignungstest Kanzlerin geworden ist. Einer "Topkraft der Politik", der ich 2013 in der Münchener Oper während eines Empfanges zum Tag der Deutschen Einheit ganz offen beim Gang zu einem Empfang sagte, dass sie für die Politik gar keine Qualifikation mitbringe, bestenfalls zur Umweltministerin geeignet sei, und Merkel mich nur noch unentwegt anstarrte, als wollte sie mir sagen, dass hinter ihr die eigentlichen Befehlsgeber stehen.

Diese und jene "Beleidigung" bekamen dann an dem Tag auch noch ihr Verteidigungsminister Thomas de Maiziere, Jurist, und weitere politisch unreife Politiker zu hören.


Lesen Sie nun kurz, was aufgrund der Merkelschen Politik immer mehr die deutschen Krankenhäuser und Spitale zu erleiden haben. Hier ein Bericht einer Ärztin, die im Namen ihrer Kollegen schrieb. Man muss hinzufügen, dass es sehr viele Hilfebedürftige aus den armen Staaten des Globus gibt, die noch in weit schlimmerem Ausmaß die Opfer unser unreifen Politiker sind. 

Diese Ärztin, eine Tschechin, die in Deutschland arbeitet im „Originalton“:


„Gestern fand in unserem Spital eine Aussprache statt über die unerträgliche Lage, in welcher sich unser Institut, aber auch fast alle anderen Spitäler in München befinden. Private Praxen und Kliniken sind nicht mehr in der Lage Notfälle zu behandeln und haben deshalb begonnen, alle in die Spitäler zu schicken. Viele Muslime verweigern sich der Behandlung durch weibliches medizinisches Personal und wir, die Frauen, sind inzwischen nicht mehr bereit, uns ... beleidigen zu lassen .... Seit dem letzten Wochenende müssen Migranten, die in die Spitäler gehen, von Polizisten der K-9 Einheiten begleitet werden....

Viele dieser Migranten haben AIDS, Syphilis, offene Tuberkulose und viele andere exotische Krankheiten, die in Europa schon längst ausgemerzt worden waren und für die es zurzeit bei uns gar keine Behandlungsmöglichkeiten mehr gibt. ...Das heißt also, dass die Polizei inzwischen nicht nur Kliniken und Spitäler bewachen muss, sondern auch größere Apotheken. ...

In einem Spital in der Gegend des Rheins, griffen Migranten das Personal mit Messern an, nachdem sie einen dem Tod nahen, 8-monatigen Säugling, welchen sie drei Monate lang fast quer durch Europa geschleppt hatten, zur Betreuung hingebracht hatten. Das Kind starb zwei Tage später, obwohl es inzwischen die beste Behandlung in einer der besten deutschen Kinderkliniken erhalten hatte. Der Arzt musste notoperiert werden und zwei Krankenschwestern liegen immer noch im Spital. Niemand wurde für dieses Verbrechen zur Rechenschaft gezogen. ...Offenbar haben die lokalen Medien nicht über diese Vorfälle berichtet, deshalb wissen wir davon nur durch E-Mails von Betroffenen." 

 



8.2.17: 


DIE HEUTIGE WELT IST NOCH SEHR WEIT VOM IRDISCH MACHBAREN bzw. OPTIMUM entfernt!  


Ja die Welt heute zeigt schon urkomische und dabei schon bedenkliche VERRÜCKTHEITS-Tendenzen, weil wir die Verrückten heute oben zu häufig haben! Sehen Sie die nachstehende Huffington Post. Darüber kann man doch eigentlich nur noch hell lachen:


The Huffington Post  8.2.17:


"Amerikanische Technik-Unternehmer bereiten sich auf den Weltuntergang vor. 


Dahinter steckt Angst vor Anarchie, Chaos, politischen Revolten und Naturkatastrophen. … Die Rede ist nicht von realitätsfernen Fanatikern, Verschwörungstheoretikern, irgendwo im US-amerikanischen Hinterland. ...Viele treibt in Zeiten politischer Grabenkämpfe die Angst vor sozialen Unruhen, die das Land ins Chaos stürzen könnten. Andere wollen sich auf Naturkatastrophen vorbereiten.


Reid Hoffman, Mitgründer der Karriereplattform LinkedIn sagte dem US-Magazin "New Yorker", mehr als die Hälfte der Silicon-Valley-Milliardäre habe sich solch einen oder einen anderen Zufluchtsort in den USA oder im Ausland geschaffen. Die US-Firma Risings Bunker ist nach eigener Aussage der größte Hersteller unterirdischer Schutzräume. "Die Nachfrage hat sich in den letzten zwei Monaten vervierfacht." ... Der Vorsitzende einer Investmentfirma erzählte: "Ich habe immer einen vollgetankten Helikopter und einen Untergrundbunker mit Sauerstofffilter."


So absurd der Survival-Fanatismus der Superreichen auf der einen Seite klingen mag, so beunruhigend ist er auf der anderen. Schließlich war es ihre Weitsicht, die viele der heutigen Technik-Milliardäre einmal erfolgreich machte. Sie alle hatten eine Vorstellung davon, wie sich die Welt in der Zukunft verändern würde. So ahnten sie mit ihren Ideen die Trends und Entwicklungen von morgen voraus. 


Antonio García Martínez, ehemals Produktmanager bei Facebook, kaufte so offenbar erst kürzlich eine Insel im Pazifischen Nordwesten. Er brachte Generatoren mit, Solarpanele – und: 100.000 Stück Munition. 


Ein Sprecher sagte der Huffington Post: "Wir hören von Kunden, es liegt auf der einen Seite an Barack Obama und den Flüchtlingen, die er ins Land gelassen hat." Auf der anderen Seite hätten die Menschen seit Donald Trump im Amt sei Angst "vor einem großen Krieg, weil Trump vor nichts zurückschreckt". 


Auch bei der New Yorker Elite gibt es diese Ängste. ... Ihre Begründung: die "verstörenden Kommentare“ Trumps über die Benutzung nuklearer Waffen und seine Leugnung des Klimawandels. Die Welt steht nach Ansicht der Wissenschaftler so nah vor dem Untergang wie zuletzt in der Hochphase des Kalten Krieges 1953. ...


http://www.huffingtonpost.de/2017/02/08/us-silicon-valley-weltuntergang_n_14643016.html


6.2.17   07:30


Seehofers "erneute Allianz mit Merkel" ist womöglich der "Tod der CSU". 


Begründung: 

1. Die CDU ist durch die Flüchtlingspolitik Merkels in ein Image hineingeraten des Zerstörers europäischer Kulturgüter und des EU-Gefüges (Brexit, Frexit, Grexit usw.). 

2. Die SPD steigt für Monate durch den Neuen, den so "unverbrauchten" Schulz steil und seltsam stabil auf, weil der deutsche Wähler wie auch der amerikanische Wähler wie der Bürger schlechthin auf der Welt nicht mehr auf die Qualität seiner Politiker achtet.


Die CSU sollte sich also so wie heute niemals mit dem "aufgebrauchten, müden Pferd CDU" ausgesöhnt haben. Denn dieses "Pferd Merkel" könnte durchaus im September 2017 gegen den, wenn auch  proletarischen SPD-Mann Martin Schulz unterliegen - und die CSU in der Wählergunst mit in die Tiefe reissen - ausser es passiert da noch ein Wunder, mit dem aber vernünftige leute niemals rechnen:


Im Winter 2015/2016 wurde an CSU-Chef Horst Seehofer von uns nach einem Treffen die Bitte herangetragen, sich doch besser und ganz rasch mit der sympathischen, stellvertr. CDU-Vorsitzenden Julia Klöckner  zusammenzuschliessen, um mit ihr das Konzept zu diskutieren, einen der beiden - Seehofer oder Klöckner - beim nächsten Parteitag zum Kanzlerkandidaten aufstellen zu lassen.  Sogar die bundesweite CSU-Konstruktion wurde von uns ins Spiel gebracht. Denn Seehofer hat durch sein hartes Auftreten gegenüber Merkelscher Flüchtlingspolitik über Monate hinweg einen ganz enormen Beliebtheitsgrad erreicht

Zu dieser "Härte" hatten wir ihn - beweisbar an den Briefen - nach einem Treffen bzw. während einer Veranstaltung in der Münchener Residenz am 4.9.16 geraten und Seehofer und seinem Innenminister das Folgende geschrieben: 


"Ein Pfarrer, der von der Kanzel herunterwinselt, wird doch im Dorf nie ernst genommen - dagegen, wenn er poltert,  ernst!" Tage später wurde Seehofer auffällig hart in der Sache "Flüchtlingspolitik" und brüskierte im zunehmenden Masse die Bundeskanzlerin bis zur phantastischen BlosstellungSeehofers Beliebtheit in Deutschland stieg gewaltig an.


Diese markante Härte nun hat leider Seehofer in diesen Monaten, zumindest Wochen weitgehend abgelegt. Seehofer ist damit reichlich unglaubwürdig geworden. Dies zeigen auch die heutigen, landesweiten Attacken auf ihn in den Social medias. 


Nun aus diesem "Sog Merkel Schulz" zugunsten der CSU und Europas noch herauszukommen, müsste Seehofer ganz plötzlich auf obige "Idee" zurückgreifen und autoritär, selbst wenn er kräftig beschimpft wird von einigen in der CDU, die Führung in Deutschland zusammen mit Julia Klöckner übernehmen. 


Dazu benötigt er aber auch noch eine starke Führungsmannschaft. Mit Markus Blume wird er sicher nicht gewinnen, sofern dieser eine führende Rolle im Wahlkampf einnimmt. Denn der ist ein trockener und eitler Jurist, allerdinsg mit 2 m Körperhöhe, die kein Grund zum politischen Jubeln ist. Schon viel besser gelänge der Sieg mit Seehofers Innenminister und dem "Halb-US-Bürger" Karl Theodor zu Guttenberg. 


Die CSU kann unstrittig durch die CDU in die Tiefe gerissen werden. Vor allem, wenn sie weiterhin sich so formatlos wie in diesen Tagen an eine "morsche" CDU klammert. 

Unser Rat deshalb an Seehofer, Hermann und Klöckner "ins Boot zu holen" - und zwar im Rahmen einer "Palast-Revolution". 

Ich unterstütze den Ratschlag aus Österreich eines weisen N.v.Handel, Habsburger, der Seehofer kürzlich bat, die Führung in Deutschland zu übernehmen. 


Herr Seehofer, tun Sie sich rasch zusammen. Martin Schulz hat nur deshalb gute Karten, weil die deutsche Bevölkerung einfach mal "Neues" erleben will. Aber Schulz ist nur eine "kräftige Plärrmaschine ohne Dauerwirkung". Er ist ein "Windei" oder ein "Windbeutel", in der Fliegerei würde man sagen: "Windsack".


Lieber Herr Seehofer:

Es geht doch letztlich heute in der Politik zu wie mit einem Wettkampf zwischen "Sauerkraut und Sahne": Je nachdem, was man schon gegessen hat und wie lange, wechselt der Beliebtheitsgrad die einen und der anderen "Sorte".

Mit Guttenberg gelänge es vielleicht noch, das Gespann CDU/CSU "zu retten".


Wenn diese Rettung nicht gelingt, wird Deutschland und vielleicht auch Europa durch  Schulz und Merkel weiter in die Tiefe gerissen werden. 

Dann aber kommen mit noch größerer Macht die rechtsgerichteten Parteien, die für die richtige Politik noch weniger politisches KnowHow besitzen.


Liebe Leser: Das war ein kleiner Einblick in das Wissen der ANP




5.2.17   16:28       


Eine Rundmail in diesen Stunden, die an Zigtausende vorrangig in den deutschsprachigen Ländern gehen wird:


Berningheim

Adame

Sadler

 

 

Wir wiederholen, was wir immer wieder in den letzten Jahren schrieben, und was das sicher TRAURIGSTE THEMA UNSERER ZEIT ist:

 

Diejenigen, die bislang nicht einmal mit einer kurzen Mitarbeit-Bekundung, ja sogar mit einer Verweigerung der wissenschaftlichen, wichtigen Emails reagiert haben, werden eines Tages benannt.


Wir Politikexperten sind nicht die „Kuscher vor den bodenlosen Egoisten“, denen das womöglich sehr schlimme Schicksal der jungen Generation völlig egal ist!

Wir werden also diese Personen aller Berufsgruppen eines Tages auch mit ihren Emailzusendungen benennen müssen!

Wer immer noch glaubt, dass man mit der heutigen Gesellschaft und ihrer Staatsrepräsentanten eine grosse Zukunft bekommen kann, der hat von geschichtlichen Parallelen und vom Leben überhaupt nichts verstanden.

Und:

Die Egoisten des „heutigen Kalibers“ ändern sich auch nicht ohne Druck..

Denken Sie bitte darüber nach, was man schon in der kleinen Welt im Falle der „UNTERLASSENEN HILFELEISTUNG“ zu tun hat: Die schuldigen Personen, die Gaffer, Grinser, Spötter als Hauptauslöser gegenüber den Staatsanwaltschaften zu benennen - im anderen Falle man sich strafbar macht!

 

 

Schauen Sie sich noch einmal die laufend verbesserte Website:  http://jbkoeppl.voweb.de an, die bald in www.much-better-world.com umgetauft und mit www.BEST-GOVERNMENT.ORG verlinkt wird.

 

Hier ein Auszug aus der Namensliste, die Namen vorerst gekürzt:

 

  • E. Klitz…  G. Wahl…   M. Rogg…  M. Seeholz…  Corinna Mai… Wolf Hauskr… Simon Schnei…  Tölz Red… Verena Goeb… KLZ red    Info Hall Mü…  Petra Motz…  Achim  Jane… Thomas Erhar…  CDU KV Bielfeld   Carina Lenh …  FFB Tagbl   Susanne Vog… Michael Ruckl… Redaktion Loisachbote    Weilheimer Tagblatt  Alex heum…  und viele mehr. 
  • Auch zu bennen diejenigen, die sich geweigert haben, die wichtigen Rundmails von Politikexperten auch nur ansatzweise zu lesen. Dazu gehört beispielsweise die „Frauenpower-Gesellschaft“, die kürzlich im Raum Österreich/Bayern dinierte. 
  • Erst recht die vielen deutschen Wichtigtuer ohne jeden Respekt vor den politikwissenschaftlichen, komplexen Aussagenen, Menschen - die wie ihr „grosses Vorbild Schulz“ - wenig bis gar nichts von der Politik verstehen, aber die Politik dazu verwenden, um anzugeben und daran zu verdienen.

 

Lesen Sie bitte jetzt, was sich derzeit im Weißen Haus abspielt – unter kräftiger, deutscher Beteiligung. (Anlage „Brisante News“ aus http://jbkoeppl.vpweb.de).

Die Computer-Übersetzung ins Englische aus Zeitmangel nicht überprüft. Das können andere erledigen.

 

 



5.2.17  12:42


Sigmar Gabriel - ein verkrachter Lehrer, Arbeitsminister, Wirtschaftsminister - nun jüngst als "deutscher Aussenminister" - per Sonderflug mit einer deutschen Regierungsmaschine kostenbelastend für den deutschen Steuerzahler - in das STATE DEPARTMENT unterwegs gewesen. Das "schnurstracks" zum ebenso laienhaften US-Aussenminister Rex Tillerson.  


Nun beide erst frisch und ohne aussenpolitische Vorbildung im Amt. Der Unterschied: Ersterer "belehrt" bereits seinen US-Kollegen, einen ehemaligen Öl-Chef, „wie man richtige Politik macht“. Dabei hat Sigmar bei einem Streit in der TU München uns frech-schnauzig gesagt, dass er "doch gar nicht" wisse, was "man denn überhaupt in einer Politiker-Universität lernen" könne - und ausserdem er "gar keine Zeit für eine Schulung" habe, „in der Früh bei den Polizisten, mittags bei den Pfarrern und abends bei den Bürgermeistern“ wäre.


Nach Tillerson traf Gabriel sogar noch den neugewählten US-Vizepräsidenten Mike Pence und belehrte natürlich auch diesen, so in der Weltpolitik. Pence ist auch nur Gouverneur von Indiana gewesen, ursprünglich von seiner Ausbildung ein Anwalt. Pence meint, dass "sämtliche Klimaforscher der Welt in Sachen Klimaerwärmung völlig falsch liegen. Die Man-Made-Klimaerwärmung gibt es gar nicht“. 

Na klar: Für einen Öl-Chef nie. Ausser sein Haus wird von den Atlantikfluten umspült - sollten die Klimaforscher eines Tages dann doch recht bekommen.


Meine Frage: Leben wir bereits auf einem Planeten der "Simpletons"? Warum hat Hitler und der Weltkrieg nicht als warnendes Beispiel gereicht und längst den Slogan ausgelöst: „Niemals mehr Laien in die Politik" ? 










2.2.2017  03:56

Warum die EU angesichts der heutigen Politiker vor dem Bankrott steht – ausser es treten die fähigsten Politiker endlich an die Spitze der EU-Staaten!

Die Antwort:

Jacques Lucien Jean Delors war von 1985 bis 1995 Präsident der Europäischen Kommission. Er wurde Mitte der Achtziger Jahre in der Münchener Universität LMU nach einem langen Vortrag über die Europäische Gemeinschaft von uns mit dieser folgenden Frage konfrontiert: "Ist es und war es nicht ein schwerer, organisatorischer Fehler, eine Gemeinschaft nur nach den finanziellen Zielen zu definieren? Fehlt nicht heute ein geistiger, intellektueller Überbau? Fehlen nicht höhere Ziele, so kulturelle Ziele, damit Europa auch geistig zusammenwächst? Denn die grossen Gemeinschaften der Geschichte haben nur deshalb gut und lange gelebt, weil sie auch große Ziele als gemeinsame Bande innehatten!"

Daraufhin Schweigen in der Aula. Auch Jaques Delors schwieg sehr rätselhaft. Er der große Mann der Europäischen Gemeinschaft unter Hunderten von Professoren der Geistes- und Politikwissenschaft Münchens, ja Bayerns. 

Damals wurde bereits jedem Aufmerksamen klar, dass die Europäische Gemeinschaft in falschen Händen liegt, und mit oberflächlichen EU- und nationalstaatlichen Politikern keine Chance auf Langlebigkeit hat.


Nun dazu heute der junge Historiker David Engels, Brüssel am 1.2.2017, also etwa 30 Jahre später in: 

"Wir haben keine Chance, einen Bürgerkrieg zu vermeiden". 

Interviewt von The Huffington Post 01/02/2017. Siehe auch: http://www.huffingtonpost.de/2017/02/01/david-engels-buergerkrieg_n_14546506.html?ir=Germany


Engels wörtlich:

„Die Römische Republik hatte Probleme, ihre neuen Provinzen (wegen der Größe des Reiches) zu kontrollieren. Auch die EU ist massiv gewachsen. ...Problematisch ist vor allem, dass man das Augenmerk nur auf wirtschaftliche Ausdehnung gelegt hat. Somit wurde die Chance versäumt, eine innen-, sozial- und fiskalpolitische Union aufzubauen und die kulturelle Zusammengehörigkeit zu betonen. Aber ohne gemeinsame Identität keine Solidarität, und so kommt es denn zu solchen Verwerfungen wie der leidigen Debatte um die Deutschen, die angeblich für die Griechenland zahlen müssen. Kein Wunder, dass überall im Westen die Populisten und Nationalisten an Macht gewinnen, genau wie in Rom die "populares": Genau wie die späte römische Republik sitzt auch Europa auf einem Vulkan, der jeden Moment ausbrechen kann. … Ich glaube allerdings nicht an einen Krieg bewaffneter Bürgerlegionen, dafür ist unsere Politik zu wenig militarisiert. Ich rechne aber mit Vorstädten, die der staatlichen Kontrolle entgleiten. Mit Landstrichen, die von paramilitärischen, ethnischen oder religiösen Gruppen beherrscht werden. Mit überhand nehmender Kriminalität. Mit wirtschaftlichem Bankrott und völligem politischen Immobilismus. Die Bürger Europas werden sich dann mit Freuden dem ersten in die Arme werfen, der dem Kontinent einen funktionierenden Sozialstaat, Ruhe und Ordnung schenkt. So wie damals Kaiser Augustus.“

Gefährliche Entwicklungen – aber nicht existent, würden hervorragende Politiker und zuvor Politikerschulen Mitte der Achtziger Jahre gegengerudert haben!





30.1.2017 23:26

Unsere Demokratien werden durch die heutigen Politiker bis zu deren Lächerlichkeit herabgewürdigt. Und sicher auch zum Gespött der Nachwelt!

Klartext für die Belange "Deutschland": 
Mit diesen dubiosen "Repräsentanten" der deutschen Politikszene wie:  Martin Schulz, Angela Merkel, Sigmar Gabriel, Lindner, Peter, Kipping, Petry, Göring-Eckhardt, Hofreiter Peter Tauber, Peter Kauber und 100.000 weiteren, „Unbedarften“ in dem Lande auf den bundes- und landespolitischen Ebenen kann es einfach nur schwere Krisen geben. Keiner von den oben Genannten hat je eine profunde Ausbildung für die Politik erfahren! Das stört aber immer weniger den deutschen Durchschnittsbürger, ist er ja selbst das größte Problem:

Von den 1 Million von uns getesteten Bürger interessierten sich und interessieren sich nur die wenigsten für leistungsfähige Politiker und deren Ausbildung, so unsere Internetuntersuchungen über eine lange Zeit hinweg.
Dekadenter kann eine Gesellschaft nicht gezeichnet werden. Das Desinteresse an charaktervollen Politikern von den Gemeinden aufwärts ist gleich Null. 


Blick "über den Teich":
Donald Trump und sein Beraterstab setzen das Laientheater fort, obwohl Donald Trump in einigen wichtigen Betrachtungsweisen, so in der Kritik an der „überbordenden Globalisierung“ und der „masslosen Einwanderungspolitik“ Recht hat. Aber es gibt auch den "Kurs des Goldenen Mittelweges". Und es schiesst sich mittlerweile die halbe Welt gegen ihn ein:

Diejenigen, die nicht einmal Ahnung von der richtigen Politik haben - so wie viele dauerschwätzende Journalisten heute. Sie kommentieren bissig selbst gute Lösungsansätze.
Diejenigen, die so tun, als wären sie qualifizierte Politiker:
Theresa May, doch nur Geographin und bei der Bank of England „mal“ gewesen, will Donald Trump „richtige Politik beibringen“ beim Händchenhalten - fährt jedoch kurz darauf zu Erdogan, der selbst eine profunde Ausbildung in der Politik braucht.

Merkwürdig, sehr merkwürdig alles - wenn Laien auch noch Laien ausbilden.

Und da tritt jetzt auch noch ein "ehemaliger Fussballer", Martin Schulz hinzu, der sechs Sprachen mit der eigenen Sprache zusammen spricht und "deshalb" für die Politik in Deutschland und in der EU laut deutschen Medien und deutschen, potentiellen Wählern „doch bestens qualifiziert“ ist. Aber was bringt Schulz wirklich mit? Er hat doch nicht einmal ein Abitur, zieht aber daraus ebenso noch „Kapital“, in dem er meint, er wäre "auf dem Boden der Tatsachen" geblieben.

Natürlich braucht es das Abitur nicht, wie das ein Horst Seehofer aus Bayern beweist. Aber dieser hat mit seiner beweisbaren, hervorragenden, natürlichen Intelligenz in den Jahrzehnten ein enormes Gespür für die richtige Politik entwickelt - wie die sehr sympathische, Klartext sprechende Politologin Julia Klöckner aus Mainz.
Aber warum kommen die beiden nicht an Deutschlands Spitze?
Die Antwort ist eindeutig:

JEDES VOLK HAT DIE REGIERUNG - DIE ES VERDIENT.


Wo geht die „Reise“ nun hin?
Wenn die heutige Welt nicht bald erkennt, dass man mit diesen seltsamen, personellen Besetzungen keine Zukunft haben kann, dann wird ein jeder, ob alt oder jung in die ganz grosse Existenzkrise getrieben! Was sich derzeit fast weltweit abspielt,
das spricht nicht für einen GROSSEN AUFSTIEG!



27.1.2017 09:23
WARUM sind immer bzw. sehr oft die TÖRICHTEN ungemein stolz, ja spotten mit System über die INTELLIGENTEN?
Einfach: Weil die KLUGEN bis heute zu viel SELBSTZWEIFEL in sich herumtragen und nicht die Stärke besitzen, den Ersteren kräftig die Meinung zu sagen!

Indes die Zeit der Gegenwehr kommt, sobald die UNKLUGEN „den Karren an die Wand gefahren haben!




English (by us or by computer-translated)

Continue the NEWS of BEST-GOVERNMENT.ORG.

The latter continuously supplement these reports here:







2018  July  2018  00:45

As can be seen from the top news of the Best-Government.org, the power keeps use the political weakness of the US and EU politicians to gain more and more power over our planet. 

China has an easy game:


Europe is suffocating in the Merkelschen failures in the asylum and in the mistakes of the EU. Commercial policy. The US society understands even less that only the best of the country can become a politician. 


In addition, democracies in the west include the heaviest systemic flaws, while red China is tightly authoritarian--and is therefore superior to the West.


However, NewYorker journalists are already blowing to Angela Merkel and writing what we politicians have been saying since 2005 and 2012 the German Chancellor in the Munich opera directly said: Merkel is and was not suitable for politics from the outset.



Read here what the NY Times today writes about Merkel:

Https://mobile.nytimes.com/2018/07/05/opinion/angela-merkel-germany-immigration-european-union.html




12.5.18    time 18:10

To Trump-Tim conference: Read the top news at Http://verlagjbkoeppl21.vpweb.de/top-news

Trump is better than most expected. How many times has he been mocked?

As it stands, we have participated in the North Korea crisis solution. Read this news above.






2018   24th  May


Donald Trump said how to expect the meeting with Kim.

You can read the already published news under Best Government.org.


The naïve in Donald's staff have completely gambled the chance of peace-at least for the time being.

We wrote DT in April 2017 the political solution. Later that day, DT responded exactly to this model and won this Kim. But recently, Trump's political simpletons in the White House shot so hard that the failure of the summit was a logical consequence. Because Kim shot back, which offended DT.


The political foolishness of the people can still be the basis of big crisis.




2018, 24th  May      00:41 pm



How sapiens Heiko Maas in the USA?

Donald Trump has summed up his rage also on the German government because of the treatment of the Iran agreement, the German cars and the tariffs and the German NATO contribution.

Right criticised the Trump. Because:


The Obama-Iran deal is a bad one. And we've already written about it. In order to know whether Iran is interested only in the A-weapons, it would simply have to put it on a nuclear power plant.

Germany earned to date vigorously in the auto trades. This by Customs tactics.

And when it comes to NATO's contribution, Germany is also "schufftig", where it would rather waste the money on the Ursula Leyen and its predecessors than to carry the appropriate contribution to NATO. No single Submarine is currently operational in Germany.


And that's what Trump has been upset for a long time:

The mock-rants of German politicians and large German populations, mockery of the German cabaret artists as Oliver Welke: How much Germans made fun of DT!


Anyway:

With Heiko, Angela and Ursula, then Sigmar and Wolfgang and so on, the real political breakthroughs are even less than with the Donald.

Donald has even achieved far more than many politicians in the world today: Trump, like no other, has "vigorously and visibly washed out the ridiculousness of globalization and international environmental protection".


Then, on the sidelines, may even preserve the world from a North Korean nuclear disaster.



27.4.18/23:20

North Korea and South Korea are approaching. To hope that this approach will last.

In April 2017, Donald Trump set out the strategy for the successful policy with North Korea. Days later he applied exactly this strategy. Coincidence or not.

A question to the historians one day. The wording of the letter at www.Best-Government.org. But the danger of a deception by North Korea and Red China persists.






2018   16th april


Ex-FBI chief James Brien Comey, who has behaved hugely contradictory in the presidential election campaign of Clinton and Trump in favor of trumps: Comey now speaks after the dismissal as FBI boss by Trump from the immorality and low leadership ability Trumps in the book 

A Higher loyalty: truth, lies and leadership.


The world today is more chaotic than ever before. The lack of political intelligence and professionalism explains the chaos of today. The problems such as Syria are difficult to solve because more and more political dilettantess are pushing into the power of chairs.









2018  14th  april


What the West is currently doing in terms of ' diplomatic expulsion ' and 'Syria' is dangerous for the general future. Read Best-Government.org under News.


When the Western world - at the top of the ' intellectuals '- does not finally see the fact that the periods of prosperity have always been the phases in history, in which the wars were formed, has also helped to make the opportunity for the big climbs Is lost.

You can also read Best-Government.org under your news.









2018, March 28th:


Red China and North Korea in Peaceful contact to get rid of Kims`s nuclear weapons together with the US?  Maybe one day to abolish altogether the A-Weapons?

All too well this process would be in the "great eternal salvation after the model of the Jehovas`s Witnesses".


History teaches that decadent masses never triggered large movements.

1.3.18/08:37

Trump loses his youngest, closest, most loyal and handsomest employee: Because of confessing "white lies" in front of the "Russia Committee of Inquiry" in Congress, the political operation was "too hot". A bad sign for Trump?

The core:
The Committee of Inquiry accuses Trump and employees of getting material from Russia against Hillary Clinton and her "machinations" and campaigning against Hillary.
Well, what do we say?

It doesn't matter where the material comes from.
It just has to match the truth!

In the fate of a nation, and even of nations, decides what quality the political decision makers have. If the Russians had incriminating material in their hands against Hillary, then the Americans would have done well to use this material-if they did not find the material themselves sadly enough!

Moreover, Trump's sympathy for Russia has significantly reduced the East-West war threat. And that's crucial!

On the sidelines, Trump may have immediately implemented our proposal to him on how to solve the North Korea case in June 2017. See as an indication the permanent correspondence from his office to us as well as his letter to him in the matter North Korea.

Trump has some very amazing, positive sites-that as "Emperor Nero of Modernism".





2018  17th February    1.04 pm


Please read what we have to say about the current Munich Security conference in the www.BEST-GOVERNMENT.org: Chaos in politics is spreading more and more-while the best athletes in the world are currently meeting in the Winter Games in South Korea.


Unprofessional there-professionals there. Where does that go? It is the citizens of the industrialized countries who do not care whether the athletes are doing anything to blame. In politics, they tolerate the performance inability...


22.11.17/06:34

A big man-even the most beautiful man far & wide with 100 women-died 57 years ago. And one hardly speaks on this day that the investigation files released by his successor are finally viewed in bulk:

JFK, among others, was shot by his driver William Greer (CIA) on behalf of a global mafia. Greer was the chief shooter. We have experienced this, among other things, from investigative ausschußmitgliedern of the US Senate, from Secret Service personnel and from JFK mother Rose in the year 1979. Many clues lead in this direction. Also the fact that the operative doctors in Dallas confirmed that very large parts of JFK's head was missing, Kennedy fell backwards and his wife also wanted to flee back from the car.

It is incredible how millions of jurists do not stand up to this day and grasp the most incredible facts of the world to publish the fatal lies.

Read the book: The most important mystery of mankind.




November, 10th  2017


TODAY'S POLITICIANS - no matter in which country - tend to be insane. Long-term and profound strategies have become rare. 


 Wherever you look: REAL POLICEMAN PERSONALITIES are in short supply. The quality of the POLITICAL LEADER is indispensable for EVERY citizen of this planet. Political leadership is - who does not know - for example, millions more important than the flying leadership. But in politics prevail today, the UNPROFIS, who accuse each other whether their weakness. 


Trump is presented by laymen as unprofi. Trump is not the worst political leader ever. But half of the world - the world's political wannabe - shoots at Trump today. 


It is clear: Almost every Trump critic would certainly not be able to answer any of the thousand test questions our ANP politician university, so this: 


which top property a politician has to bring!




30.10.17   /  18:25


In the case of JFK Dallas: Ultimately we are guilty citizens. 

Why?
We're watching! We are sensational – but not social! "Ultimately, the super-criminal world does nothing to us – as long as our cars drive"! That's what we say!


International Political Science JB KOEPPL
In a hurry, uncorrected:

At the latest since 1963, there is clear evidence that Lee Oswald was not the main shooter, but only a side shooter.
It is also a matter of a dramatic lie and a lie!
There are still no logical consequences from the fact that the politicians are handling big criminals!
And where are only today, for example, our academics?
What guilt do you bear in the way that obvious injustice is not being pursued to this day?
Donald Trump is now likely to be increasingly exposed to attacks because of his release of JFK files. The attacks on him are becoming more and more vehement – albeit with his own intervention.
It is also important not to forget the question of who killed Senator RFK 1968 on the occasion.

Some details:
I met 1979 in Fort Lauderdale an assistant of Senator Richard Schweiker. He told me openly in a hotel who were the principals of the assassination of JFK. The senator's staff reported that he was given an insight into the issues through the Schweiker Committee. Now my questions to readers and citizens today:
Why should a club owner with all personal risks, so the safe arrest, kill out of rage? Ruby died 1967 in Dallas in custody. He had exchanged his luxuröses life against a primitive. But why? On its own?
Why was JFK brain removed even before the autopsy? See the following film.
Why was JFK destroyed backboard, which the Dallas doctors still saw, suddenly in WDC at the autopsy no longer to see?
Why did the immediate conviction of Lee Harvey Oswalds occur within a few hours and days without comprehensive evidence protection?
Why do you even today believe up down to the shots from behind, even though JF Kennedy tilted backwards in one of the shots or fell in the backseat, and big skull parts got the escort?
How could a shooter (Oswald) from an ancient Italian rifle have given 3 shots in only 6 seconds, shots that then also met JFK? The best shooters create 2 shots with Oswald's rifle. And Oswald was known in the US Army as a very bad shooter.

Former Senate investigator Harald Weissburgh says that the false investigations of the FBI chief Edgar Hoover about John Katze went directly to Lyndon B. Johnson. Wasn't LBJ with one of the masterminds? Johnson became president. He was now dead, together with Rockefeller and John McCloy, he was one of the masterminds for the assassination of JFK, as it has been since 1989 in my book "The most important secret of mankind". A book I wrote under the pseudonym Robert Kendel at that time.
The evidence for a Rockefeller attack is in this book. I did not add the proof of evidence by Rose Kennedys (meeting 1979 before Christ Mette in Palm Beach Island) for the sake of the Kennedy family.
Why does Trump have to take account of living people "? Is this not the clearest proof that you want to keep a huge secret?

The most crucial:
With these clear clues for a conspiracy: why did this overwhelming evidence go to the masses of citizens in the end to this day very little?
Why do the masses still have no logical consequences from the evidence and realize that strangest processes are going on behind politics?
Because there is Satan?
Let everyone think about themselves. Everyone has to answer this question themselves. In any case, life since Kennedy has certainly not gotten better. Yes, we are facing an ecological demolition edge.
Now look at this highly explosive film if you're not buying our books:



16.9.17/02:34

As in the United States, the German election to the Bundestag 2017 is developing into a political fiasco:

None of the candidates for the and that Parliament brings the qualifications that senators and president candidates should have in particular today:

The ability to develop policies and to overlook the multitudes of unnecessary details of politics studiously.


In particular, today's politicians are in banalities, respectively superficialities; And in a barely believable degree.
To see the great lines in the refugee issue or in environmental protection-that does not come to mind. There is a dispute over the influx and moving of refugees-rather than seeing that the refugees and their countries of origin can only be helped if the UN finally addresses and solves these issues effectively.

The same in the energy issue in view of the fact that natural disasters on Earth are increasing significantly: why do we not understand that disasters are only evaporated if the developed countries promote engine technology that is kept secret until the hour? Because you cannot earn so much money over this as a group and a state?

So the world today suffocates in the trifle & in selfish thinking!

14.9.17/14:06

Consequences of the recent hurricane:

Donald Trump, whose office has sent us to the 100 letters since 2015, is acting at least very skilfully in the Nordkore crisis until the hour. Our advice of June 2017, in particular to evaluate the inferiority complex of the Kim-jong-un, seemed to have been implemented a few days later (see our then message).
Trump is mistaken, however, in the climate issue, he should not consider industrial society as the main producer of recent, devastating cyclones:

However, Trump cannot be held responsible for these. Trump is not even starting to blame that today the American citizen and taxpayer to eliminate the damage in Houston and Florida has to pay the 250 billion USD. The crazy global climate has almost all politicians-especially in the last decades-been!

13th August 2017


100 letters have now also been sent to us by Donald Trump's office. In a response letter, we suggested to the employees of Trump to address the case of North Korea according to the great rules of State art.

No question that the cause of North Korea can also trigger a World war. Politicians such as societies are far too immature to date. The majority of citizens just in the West are interested in the right policy zero. The rest of the citizens listen to them, but they do not.

12th August 2017
The chance to implement the major political solutions is currently zero!

Citizens and politicians are precisely the way to go today, which leads to major disasters.
We're talking against the wall, the citizens licking ice cream tons of them and turfing around with the cars. Angebereien are high in Germany, especially in the course, the recognition of the great solutions and paths in the fantastic life massively reduced.

We, as policy experts, unfortunately have to wait for the very serious crisis with our people. Only then does the present man seem to be out of his Egowahn "Herauszubequemen".

North Korea could be such a crisis. The climate crises as well.



17th July 2017



(Bing.com)

Dear reader of the political bulletins:

The following reports are piling up in Germany.

The local society is building massive and threatening.

But this is a very bad future!

So the really uplifted life never comes!

Today's and coming world is likely to be increasingly threatened by terror & Abstract to openly held poisons.

It will fall wholly into the apocalyptic structures.

Our and other attempts by minorities to stop society beat and fail despite high competence. Obviously almost all citizens are missing the two most important features today:

Social intelligence and the willpower to face serious injustices and to participate in the great solutions. They say, "You can't do anything anyway!" The others are openly unjust.

Please have a look at the current one:



The DPA reported: "Drivers are already mobbing rescue workers after an accident. The police are calling consequences for Pöbeleien in case of accident. After Pöbeleien against rescue forces in a fatal accident on Highway 5 at Achern, the police are calling for consequences! "

But what does that help: because it goes on.

So it's a short time to read: "Gaffers even stop on a freeway to film." Then naively-humble and far too cautious the police:

"It is necessary to enable police and rescue forces to actually prosecute such incidents," said Peter Westermann, head of police Baden-Baden. We would need to facilitate the prosecution of such offences as the introduction of a holder's liability. In this case, the police or fire brigade could photograph the license plate of a car and ask the keeper of the vehicle. In order to take responsibility for Pöbler, it would be necessary to determine the personalities of the people in a car, according to the current legal situation, said Westermann. But rescue workers would not have time in an accident... "

We policy experts ask us:

When do the better circles finally begin to see that the society is in a phase of super-decadence and is now even crying out for force? When do the "elites" realize that society is almost yearning for "functional, constructive rigour"?

Even though many citizens are not directly opposed to the rescue forces. It is a fact that they are watching today how an abnormal action & reaction is spreading that threatens the best strata of society-the helpers, the saviors of our country.

Strange, where every man needs these helpers.

Strange, where everyone will feel this swamp very soon painfully on their own body.

But the irrationality lies in the fact that the addiction to violence leads to significant self-threat phenomena.

If you ask us if and when the far higher world can come:

Yes, she can come. She'd even been there already.

But never in this primitive society.

A society that excludes the capable, slowly or rapidly plunges into its deepest depths.





7th July  2017


G20 - and it goes probably so ...



The target course on Earth would be this:

• The G20 states are committed to allowing a GLOBAL CONTROL through a reformed, democratized UNO.

• The UN provides a globally uniform, qualified education system that teaches the great rules of international cohabitation. At the top, the rules of better democracies and political decision-makers.

• The UN is concerned about the demilitarization of national states.

• The UN ensures that the developing countries reduce their birth surpluses and reform their economies.

• The UN postulates the credible, globally uniform environmental protection and releases those energy technologies that protect nature globally. Among other things, the burning of fossil fuels is stopped and the Nicola Tesla energy source is released - at the expense of the petroleum states.

Etc.

Today's political bustle is to be identified as a particularly chaotic one in the case of the G20 summit,

Politicians and citizens in politics today are so confused or uninformable, that we experts have to give up after decades of unbelievably tedious efforts to continue to carry the CORRECT POLITICAL SOLUTIONS into the world.

At the beginning of May Merkel had described the difficult consensus search among the G20 partners with the sentence:

"It is almost easier to keep a sack of fleas than to hold the people together."

She has not mentioned that she is the "informal chief of these fleas".

So we have to wait for the painkillers, which will catch everyone.

Without great pain, however, today's people do not change.






June, 8th  2017


Donald Trump's early kicking: who is guilty?

A letter also to Donald Trump:


Trump's destiny is not alone.

Hundreds of thousands of untrained politicians have been sitting up in the most complex areas of life until today ...


This despite the release of two world wars by the political laity!


Guilty of these fates are still in 1. Line all those who have studied political science and to this day do not find that our "political pilots" simply cannot provide professional training-together with their constituents.


So not even you, the voters: Or have you as a reader ever been trained to learn how democracies work, and what core traits a member or senator has to bring?


Since 2001, as experts in politics, we have now been desperately offering this training on ANP. But the citizens are still today as obsessed with the "power to the negative" – as if they want the collective crash into the most dangerous phase of history, into the apocalypse, heralded by a human prophet 2000 years ago, St. John.

Donald Trump, whose office has sent us to the 100 letters since 2015 (some of which we have presented to you over and over again. Many of us have been lifted), we have asked at least 5 X to train ourselves quickly for politics. But even if he had been training--which would have been a miracle--Trump would have failed.

Why this?

Because in the gigantic tangle of politics in the US, where the media report what they want, where the CIA, on behalf of the money circles, lays down the traps and significantly decides who, as long as President or minister and presidential adviser remains, fails even the best president. JFK and RFK were turned off.

We must not forget the warnings of 1963 and 1968!

And also Mike Pence, the constitutional successor to DT will fail.

All will fail in any way. And that is why Putin's question is quite justified: "Have you all lost your mind?"

Donald Trump at least has prevented a world war by the hour with his close contact with Putin, and also by his skill in dealing with the North Koreans Kim. Hillary Clinton would have fired him!

This will surely go into the history books – they should finally be written truthfully-

As long as the citizens & Voters in our states are so foolish, and the professors of political science are so super-irresponsible – the processes will necessarily take shape in the abstract forms of the Apocalypse – and finally the concrete processes.

Why? Until the last villager, for example, we are talking about policy experts stupid. No respect is shown to us. No such small support contribution is shown for the above ANP. When we talk to the citizens, if they want to talk at all, they always blustern up and show what they can do.

Everyone thinks they are the greatest!

Does a society have a chance?

Never!

Please read the following article of today's report.

You see a catastrophe in the initiation there.

That was the last report in the foreseeable future.



jb koeppl












8.5.17 / 22.32


France's presidential election and the simultaneous German parliamentary election in Schleswig-Holstein:

If citizens believe that their current politicians are willing and able to solve their big problems, they dream a very naive dream. 


The politicians are, in the end, puppets of money, a backdrop, furious and very negative power that pulls all threads right now. Most politicians are unfit to tackle large-scale solutions on the basis of big, realistic visions.

Emmanuel Macron will fail in any case - even if he is an "exception politician", what is hard to doubt.



7.5.17 / 08:32

Donald Trumps "Headquarter" also yesterday sent us 3 "letters". Including DT's request to evaluate him in his 100-day presidency ... We answer him. See our yesterday's circular letter. The meaning of this is: "Donald, you have been extremely responsive in the matter of NorthKorea. By calling to the address of the North Korean President, you have landed the ground for HIGH POLITICAL PSYCHOLOGICAL ART and removed the aggression peaks in this international conflict. Now NorthKorea has another dispute, the one with Red China. ... "

The danger of nuclear war has not yet gone off the table, but it has been greatly reduced - for now. We then wrote to Trump that our letter to him from April 24, 17, with the request to pursue precisely this psychological path, might have reached him through his staff in his headquarter. The right policy is, first of all, a psychological one. But this includes the genuine affection for people and the reduction of the ego-jealousies, which we are always faced with as political experts. In life it also counts what one does for the others.North Korea needs a severity, but an affectionate one.


 

5.5.17/ 13:53

How much TRUMPS TALKING to the NORTH KOREAN leadership was tactical & humanly wise, shows up in these hours ...

Red China is currently very hard against North Korea and threatens with continuation of the nuclear tests with hard clashes at the expense of North Korea.

Currently, the location is perfect in the direction of settling the North Korean conflict. If, however, Trump had carried out his atomic blows, the structures for a III. World war would have been laid.

TRUMP has been operating a very clever external policy over the last few days. Our assessment of Trump's abilities prior to his election ranged from the role of a "modern Emperor Nero" into the role of a "small JF Kennedy".



4.5.17 / 14:25

France's election as president a few days before the election: If Macron wins, France will plunge into the big crisis in the coming years. Macron has brought far less political leadership than the previous state presidents. If Mitterand, Sarcozy, and Hollande were already very, very disabled at the French presidential chair, Macron will probably be the complete disappointment and a doll of Angela Merkel. And Merkel will certainly reach the autumn election. Merkel will lure the next wave of asylum seekers to Europe. Macron will obediently agree to this wave. How do we know that? This is the excerpt from 50 years of political science!




April 22, 2017


In case Marine Le Pen could win, no doubt: In this case she becomes Presidentship in France through the German Angela Merkel. Le Pen then owes this victory to no less than the German Merkel.


Merkels asylum politics drove and pushed most of the French away from a broad, center middle-class, which has miserably failed since Sarkozy and Hollande - and without personality, "is hatched the Merkel under the skirt".

Merkel, who, in these weeks, is even openly violating the German Basic Law, which means that "every person living in Germany is a German in the sense of the German constitution, also the one who lives in Germany as an asylum seeker. This "nice mom" will surely become a more dangerous risk for Germany and even Europe!

She has already caused the Brexit.

If it were not so serious, we could say: We have "political simpletons" at the top!




April 17, 2017

Addendum to the current very dangerous NORD-KOREA conflict:

 

The above conflict, with its long history from 1945 and the numerous cardinal faults of Western and then Soviet politicians, is a "classic conflict about power positions at regional and international levels".

If North Korea were to be able to deploy nuclear-based intercontinental missiles in the coming years, this crisis can only be solved in the following ways:

Variant A: countries such as the Red China, Russia, the USA are entering into a joint declaration without delay with "regional powers" such as the EU states and Japan, and are threatening North Korea very credibly, supported by the international community, with a violent destruction of the North Korean nuclear potential in the sectors of research, development, production and commissioning of nuclear missiles.

Variation B: The USA quickly invite the North Korean government to talks in the USA and offer an immense construction package with the view that North Korea becomes a "showing state" in the Far East. At the same time the communism should not be "demonised" in any case. Yes even some heavy mistakes should be admitted in the western power striving and in the capitalism ideology.

Variation C: The USA "officially" reduce her armed forces presence in South Korea, nevertheless, locate in petto further the chance for a "surgical distance of the North Korean nuclear weapon potential" from and carry out this operation during the armed forces reduction phase during the next 3 months "like lightning".

To Inkenntnisnahme of the commanders in Rotchina and Russia.

Variations B and C can be combined.

Variant C: the USA "officially" reduce its military presence in South Korea, secretly still places the chance for a "surgical removal of North Korea's nuclear weapon potential" out and perform in the next 3 months during the Streitkräftereduzierungsphase "Flash" this operation.

The following in regard to the Commander of Red China and Russia.

Variants B and C can be combined.

Variant C: The US "officially" reduces its military presence in South Korea, but secretly continues to identify the opportunity for a "surgical removal of the North Korean nuclear weapon potential" and carry out this operation during the next three months during the armed combat reduction phase "flashy".

This was after the acquaintance of the commanders in Red China and Russia.

 

Variants B and C can be combined.

 







18st February 2017    10:34

MUNICH SECURITY CONFERENCE 2017:
Also this Conference is completely unsuitable for the global future. In similar way as recently the Davos Economic Summit: Marginalia are discussed, not ELEMENTARIES. These are:

Are today's politicians and their mis-constitutions at all suitable for the modern problems?

So the topics represented here in MBW.org and also in BEST GOVERNMENT.org.

What is only in the minds of our political representatives to like the demise of the two Kennedys?


On the edge:
In these hours, we received a new letter from the guide rod by Donald Trump. It is issued in the photo gallery along with our response.

*) In 1978, I attended this event again and again. It was called "European Wehrkunde Conference" at the beginning and never brought such as today's Conference credible light on"the world". I was then "Bystander" while my friend Steve Larrabee as Manfred Wörner guests of these events were often official.


Merkel's speech again typical fulfilled with "window dressings" about the "tasks of leading states in the world", while long in the background planning after her election as Chancellor the "II. push to the economic and cultural destruction of the European States".  She has crippled out the once rival Horst Seehofer and Julia Klöckner last months with "Tricks". 
I already wrote about it.
These two mentioned have too much respect for the Chancellor playing wrong. Seealso the Huffington Post today to the Chancellor.




5.2.17 12:42  

 D / USA: 
Sigmar Gabriel - a failed teacher, Minister of Labor, Minister of Economics - now as a "German Foreign Minister" – took a special flight with a German government machine - costing the German taxpayer – to meet in the STATE DEPARTMENT directly with the equally amateur US Secretary of State Rex Tillerson.

Now both only fresh and without foreign policy qualifications in the Office. The difference: The former "teaches" already his US colleagues, a former Chief of the oil, "how to make proper politics". Sigmar, in a dispute at the Technical University Munich told us in a naughty way that he doesn’t know what he could learn in a Politician University" - and also, he has "no time for a training", being "in the morning with the policemen, at noon with the pastors and in the evening with the mayors”.

After Tillerson, Gabriel even met the newly elected US Vice-President Mike Pence and, of course, also taught this one, in world politics. Pence has also been only Governor of Indiana, originally from his training as a lawyer. Pence believes that "all climate researchers in the world are completely wrong in terms of climate warming. There is no man-made climate warming."
Sure, for an oil boss never. Except his house is washed away by the Atlantic floods - should the climate researchers one day be confirmed in their previsions. 

My question: Do we already live on a planet of "Simpletons"? Why did Hitler and the World War not serve as a warning example and had long since raised the slogan: "Never more laymen into politics"?



2017, febr, 4th

Beginning January 2017 Michail Gorbatschow expressly warned the world against the threat of nuclear war. Today's politicians were always careless with this danger. To read his article in the TIME zone of the 4.2.17.
Security policy, defence policy... indeed a very difficult policy. Because prosperity phases have been those phases always according to the history, prepared the small and even large wars. Why so thats what policy-psychological phenomenon repeatedlyfavored or even raises the wars, which is taught in the ANP, see TOP-EDUCATIONS,as soon as the funds actually allow operation of the ANP.

The first two world wars have evolved exactly according to this model - which explains the ANP! So the world can not afford inept politicians - except we risked this then probably worst war of all wars, the end times war - where the world long ago there might be.